LPI-SLF: 17-Jähriger verletzt 40-Jährigen und verursacht Schnittverletzung

12.08.2021 – 10:03

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Am Mittwochabend, kurz vor 23:30 Uhr, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 17-Jährigen und einem 40-Jährigen in der Helenenstraße in Saalfeld.
Nach einer verbalen Streitigkeit, vermutlich hinsichtlich des Umgangs zwischen der Tochter des später Geschädigten mit dem 17-jährigen Beschuldigten, eskalierte die Situation. Der vermutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende 17-Jährige griff den 40-Jährigen mit einem bisher unbekannten, spitzen Gegenstand an und verletzte ihn dadurch am Arm. Die etwa 5cm lange Schnittverletzung musste ambulant versorgt und genäht werden- der Beschuldigte blieb unverletzt. Das vermutete Tatmittel konnte nicht aufgefunden werden, jedoch wurde ein zusätzlich durch den Beschuldigten mitgeführtes Klappmesser sichergestellt.
Nach erfolgter Blutprobenentnahme sowie nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldige auf Weisung des zuständigen Staatsanwaltes wieder auf freien Fuß gesetzt. Es wird aufgrund des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

LPI-SLF: 17-Jähriger verletzt 40-Jährigen und verursacht Schnittverletzung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/4992295
Presseportal Blaulicht