POL-KN: (Allensbach, Lkrs. KN) Betrüger überlistet Seniorin

03.09.2021 – 15:57

Polizeipräsidium Konstanz

Ein Betrüger hat eine Seniorin aus Allensbach am Donnerstag fast um ihr Hab und Gut gebracht. Der Unbekannte gab sich am Telefon als Mitarbeiter der Bank aus und gaukelte der Frau vor, dass Unbekannte Zugriff auf ihr Online-Konto gehabt hätten und sie das sofort Geld überweisen müsse. Die Frau ließ sich von dem sicheren Auftreten des Betrügers am Telefon täuschen und ermöglichte ihm den Fernzugriff auf ihren Computer und ihr Konto. Bei der Hausbank fielen die Machenschaften aber auf, weswegen die Bank mehrere Überweisungen in fünfstelliger Höhe anhielt und nicht ausführte. Dadurch konnte ein größerer Vermögensschaden verhindert werden, der die Frau schwer getroffen hätte.
Die Polizei schließt nicht aus, dass weitere solche oder ähnliche Betrugsversuche in nächster Zeit folgen. Sie warnt dringend davor, fremden Personen einen Fernzugriff auf den eigenen Computer zu erlauben und auch keine Passwörter herauszugeben. Weder die Bank selbst noch vermeintliche Vertrauenspersonen verlangen einen Zugriff auf den Rechner. Im Zweifelsfall sollte einfach aufgelegt und die Bank oder Polizei informiert werden.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Allensbach, Lkrs. KN) Betrüger überlistet Seniorin

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5011124
Presseportal Blaulicht