POL-FR: Gefährlicher Überholvorgang auf der B31

06.09.2021 – 09:42

Polizeipräsidium Freiburg

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

[Gemeinde Titisee-Neustadt;]

Am 05.09.21, gg. 16.00 Uhr wurde ein Pkw-Fahrer auf der B31, zwischen Titisee und Neustadt, durch ein entgegenkommendes Fahrzeug gefährdet. Der entgegenkommende Pkw-Führer benutzte für seinen Überholvorgang die Sperrfläche und auch die Fahrspur des Geschädigten, so dass der Geschädigte deutlich nach rechts ausweichen musste um eine Kollision zu vermeiden. Bei dem gesuchten Fahrzeug soll es sich um einen silbergrauen Pkw mit Reutlinger Kennzeichen gehandelt haben.

Da der “Gefährder” bislang nicht ermittelt werden konnten, bittet die Polizei darum, dass sich evtl. Zeugen bzw. weitere Geschädigte des Vorfalls, unter der Telefonnummer 07651 9336-0 melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de
H.P. 07651 9336-0
Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Gefährlicher Überholvorgang auf der B31

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5012104
Presseportal Blaulicht