POL-MA: Mannheim-Sandhofen: Unbekannte legen Brände – Polizei ermittelt und prüft möglichen Tatzusammenhang; Zeugen gesucht

06.09.2021 – 12:06

Polizeipräsidium Mannheim

Sowohl am Sonntagmorgen, als auch am frühen Montagmorgen musste die Feuerwehr ausrücken, nachdem ein oder mehrere Unbekannte in den Stadtteilen Schönau und Gartenstadt jeweils einen Brand gelegt hatten.

Zunächst mussten die Beamten der Feuerwache Nord einen Brand an der Ecke Rottannenweg/Langer Schlag löschen. Dort wurden am Sonntag gegen 04:00 Uhr, scheinbar mutwillig, ein kleinerer Holzstapel sowie eine blaue Papiermülltonne entzündet. Die Höhe des Sachschadens sowie das Brandlegungsmittel sind derzeit noch nicht bekannt.

Am Montagmorgen gegen 03:30 Uhr rückte die Feuerwache Nord dann erneut aus. Dieses Mal brannte ein Altkleidercontainer an der Ecke Königsberger Alle/Danziger Baumgang. Der Sachschaden wird hier auf rund 2000 Euro geschätzt. Auch in diesem Fall dauern die Ermittlungen derzeit noch an.

Ob zwischen den beiden Fällen möglicherweise ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch nicht bekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim-Sandhofen.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können sowie verdächtige Personen in der Nähe der Tatörtlichkeiten gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.: 0621 777690 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Sandhofen: Unbekannte legen Brände – Polizei ermittelt und prüft möglichen Tatzusammenhang; Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5012499
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)