POL-KA: (KA) Karlsruhe – Mädchen wegen Handy abgelenkt – von Straßenbahn erfasst

21.09.2021 – 13:38

Polizeipräsidium Karlsruhe

Ein 13-jähriges Mädchen war am Montagmorgen zu sehr mit ihrem Handy beschäftigt, als sie an der Straßenbahnhaltestelle Karl-Delisle-Straße von einer Straßenbahn am Arm touchiert und leicht verletzt wurde.

Die 13-Jährige lief gegen 6.45 Uhr im Bereich der Straßenbahnhaltestelle und hantierte an ihrem Handy. Sie stand zu nah am Gleisbereich und bemerkte die aus Rheinstetten einfahrende nicht. Bei diesem Zug handelte es sich um einen Schnellzug, der die Haltestelle nur passiert, ohne anzuhalten.

Der Straßenbahnführer erkannte zu spät, dass das Mädchen zu nah an den Gleisen stand und erfasste das Kind am Arm. Das Mädchen wurde gestreift. Obwohl der Straßenbahnfahrer zuvor ein lautes Warnsignal gab und seine Geschwindigkeit verringerte. Glücklicherweise wurde die 13-Jährige nur leicht verletzt.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass im Straßenverkehr von jedem aktiven Verkehrsteilnehmer die volle Aufmerksamkeit gefordert ist!

Heike Umminger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Mädchen wegen Handy abgelenkt – von Straßenbahn erfasst

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5026163
Presseportal Blaulicht