LPI-GTH: Schnapsflasche auf den Kopf geschlagen -Platzwunde erlitten

25.09.2021 – 07:54

Landespolizeiinspektion Gotha

Am Samstag, den 25.09.2021 gegen 05:30 Uhr wurde ein 24-jähriger in einer Seitenstraße der Friedrich-Hofmann mit einer Schnapsflasche auf den Kopf geschlagen und dabei leicht verletzt. Der 24- jährige erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde zur medizinischen Erstversorgung ins Ilm-Kreis-Klinikum verbracht und hier nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Hintergrund der Auseinandersetzung war, dass eine unbekannte Anzahl von Personen uneingeladen auf der Feier des 24-jährigen erschien. Diese wurden durch den 24- jährigen der Wohnung verwiesen, wodurch es zu Streitigkeiten kam. Im Rahmen dessen schlug der bislang unbekannte Täter dem 24-jährigen die Schnapsflasche auf den Kopf, wodurch dieser die Platzwunde erlitt. Zeugen oder Hinweisgeber, die die Handlungen beobachteten oder sonst zur Aufklärung beitragen können, werden gebeten, sich unter Angabe des Aktenzeichens ST/0222794/2021 bei der PI Arnstadt- Ilmenau zu melden.

(sg)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Schnapsflasche auf den Kopf geschlagen -Platzwunde erlitten

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5029628
Presseportal Blaulicht