POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Mit einem Rucksack voller Drogen vor der Polizei geflüchtet

30.09.2021 – 12:10

Polizeipräsidium Mannheim

Am Mittwoch kurz vor 17 Uhr flüchtete ein 18-Jähriger mit seinem Rucksack vor einer Polizeikontrolle am Bahnhof in der Heidelberger-Altstadt. Durch die sofortige Einbindung von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten der Sicherheitspartnerschaft Heidelberg konnte der Mann im näheren Umfeld kurz darauf festgenommen werden. Der Rucksack, welchen der Mann auf der Flucht weggeworfen hatte, konnte ebenfalls aufgefunden werden. Im Innern des Rucksacks befanden sich rund 160 Gramm Marihuana. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des jungen Mannes wurden weitere Konsumgegenstände aufgefunden. Das Fachdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat nun die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des Drogenhandels aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Altstadt: Mit einem Rucksack voller Drogen vor der Polizei geflüchtet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5034236
Presseportal Blaulicht