“ttt extra”: Die 73. Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 24. Oktober 2021, um 23:05 …

München (ots) –

Back for good: Die 73. Frankfurter

Endlich! Die größte Buchmesse der Welt ist zurück. Und mit ihr auch ein Gefühl von Aufbruch in diesem besonderen Herbst. Hoffnung auf Veränderung, vielleicht sogar auf Fortschritt. Auf bessere Zeiten. Inmitten tiefgreifender Krisen, nach langen Stillständen – politisch, gesellschaftlich, aber auch ganz physisch – scheint endlich wieder etwas in Bewegung. Es wird diskutiert, es wird gerungen, um Mehrheiten, um neue Ideen, um gemeinsame Perspektiven, womöglich um eine große Erzählung für eine gute und friedliche Zukunft. Nicht nur in Berlin, auch im Herzen Europas. “Wie wollen wir leben?” ist das Motto der diesjährigen Buchmesse, die vom 20. bis 24. Oktober wieder Bücherfreunde, Intellektuelle, Künstler*innen und Verlagsmenschen nach Frankfurt führt.

Wie könnten sie aussehen, die gemeinschaftsstiftenden, positiven Narrative, die Fortschrittserzählungen, die aktuell so dringend gefragt sind und nach denen sich nicht gerade wenige sehnen? Wie können wir das doch noch schaffen mit dem Klimawandel? Wie können wir streiten, ohne uns an den Pranger zu stellen? Wie könnte eine Welt aussehen, die gerechter und sicherer ist? Große Fragen. Aber in Zeiten des Umbruchs muss man vielleicht auch mal groß denken. “ttt” denkt mit und sucht nach Antworten, in Gesprächen, Gedankenexperimenten und den wichtigsten Büchern des Herbstes.

Die geplanten Themen:

Der Friedenspreis für Tsitsi Dangarembga – Simbabwes Kämpferin für Freiheit, Frauenrechte und Demokratie

Wie Geschichten unsere Welt verändern können – Das Sachbuch zu unserer Zeit: “Erzählende Affen” von Samira El Ouassil und Friedemann Karig

Wie wir wurden, was wir sind – Der große Roman “Crossroads” von Jonathan Franzen

Von rechtschaffenen Gaunern und dem großen Coup – Colson Whiteheads Ganovengeschichte “Harlem Shuffle”

Liebe, Rausch und Herzenskälte – Florian Illies über die Bohème am Vorabend des Zweiten Weltkriegs

Der große weiße Norden – Kanada, Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, setzt sich mit seiner hybriden Identität auseinander

Ein Boot, acht Menschen, eine Frage: Wie wollen wir leben? – Ein Gedankenexperiment auf dem Main

Moderation: Max Moor

“ttt – titel thesen temperamente” ist am Sendetag ab 20:00 Uhr in der -Mediathek verfügbar.

Im unter www.DasErste.de/ttt

Redaktion: Nora Binder und David Gern (hr)

Quellenangaben

Bildquelle: ARD ttt – titel thesen temperamente, sonntags um 23:05 Uhr im Ersten.
Max Moor gibt Informationen über aktuelle Ereignisse und wichtige Trends im deutschen und internationalen Kulturleben. ttt stellt Künstler aller Genres in den Mittelpunkt der Betrachtung, macht optisch erfahrbar, zeigt Zusammenhänge auf und stellt den Wettstreit der Meinungen in der Kulturszene dar.
© ARD/Herby Sachs – honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o.g. Sendung bei Nennung: “Bild: ARD/Herby Sachs” (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/59004302, Fax089/5501259 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/5053461
Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: Agnes Toellner
und Information Das Erste
Tel: 089/558944 876
E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

“ttt extra”: Die 73. Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 24. Oktober 2021, um 23:05 …

Presseportal