Weltpremiere: Erstes Equal eSports Festival

Bonn (ots) –

– Telekom und Partner setzen sich mit #equalesports für Gleichberechtigung und Diversität im eSports und Gaming ein – eSports-Profis und klassische Leistungssportler*innen teilen live vor Ort ihre Erfahrungen – Workshops für Eltern und thematisieren Bedeutung von Achtsamkeit für die körperliche und seelische Fitness im eSports

Beim Equal eSports Festival in Berlin tritt der eSports aus der virtuellen Welt hinaus ins Rampenlicht: Die Telekom lädt vom 29. bis 31. Oktober zum Zocken, Mitfiebern, Fachsimpeln und Diskutieren in ihre Hauptstadtrepräsentanz ein. Besucher*innen erwartet ein volles rund um eSports, Gaming und Diversity: hitzige Showmatches mit Weltklasse-Spieler*innen, inspirierende Workshops, spannende Panel Talks, Coaching Sessions mit renommierten Trainern aus der eSports-Szene sowie eine esports player foundation Viewing Party der League of Legends (Worlds) und vieles mehr.

Antje Hundhausen, Initiatorin des von der Deutschen Telekom: “eSports ist ein Massensport, in dem es für Gleichberechtigung und Diversität jede Menge Luft nach oben gibt. Das Festival ist Teil der #equalesports Initiative. Wir wollen allen Gamern, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, oder sozialem Status die Möglichkeit geben, ihren persönlichen Traum zu leben.” Partner der Telekom-Initiative sind die führenden eSports-Organisationen SK Gaming und esports player foundation (EPF).

Zu Gast beim Equal eSports Festival sind zum einen starke klassische Leistungssportler*innen, wie Karla Borger, Fabian Broich, Anna Kraft, Malaika Mihambo, Denise Schindler und Lina van de Mars. Aber auch erfolgreiche Spieler*innen, Influencer und Coaches aus den LoL-Teams “TEAM”, “NNO”, “Nigma Galaxy”, Revive sind mit dabei, wie Jenax, Nukeduck, Johnny LPG, Grabbz.

Das Festival bildet außerdem den Rahmen für das Female Talentcamp: In Berlin erhalten 30 ambitionierte weibliche und non-binäre League of Legends Spieler*innen die Gelegenheit ihr Talent zu beweisen. Zehn von ihnen haben die Chance auf ein einjähriges Förderprogramm, mit dem die Telekom und die esports player foundation die Gamerinnen fest in der Szene etablieren möchten.

Alle Infos zum Festival gibt’s auf www.equal-esports.com/events/festival

Das Programm im Überblick:

Tag 1 – 29.10.21 – WELTKLASSE IN BERLIN

– Weltklasse Spieler*innen aus dem eSports und aus dem klassischen Leistungssport erzählen ihre persönlichen Geschichten und welche Kämpfe sie abseits des virtuellen und realen Spielfelds austragen mussten. – Erstes Resümee zum Start der #equalesports Initiative. – Das Team Avarosa sowie aus dem Equal Esports Council berichten über die für die Initiative. – Lina van de Mars unterstreicht in ihrer Keynote, wie wichtig das Engagement für Gleichberechtigung und Diversität im und Gaming ist.

Tag 2 – 30.10.21 – BATTLE ROYAL

Matches mit den größten LoL Influencer Teams und zwei der weltweit stärksten Female Teams. – esports player foundation Viewing Party der League of Legends Weltmeisterschaft (WORLDS Semifinals) – analysiert und kommentiert gemeinsam mit großen Castern. – Starke Frauen und Männer sprechen über ihren Kampf – mit sich selbst, mit ihrem Umfeld oder mit der Gesellschaft. Alle Talk-Gäste haben eine bewegende Geschichte zu erzählen. – Workshops zum Thema Ernährung, Mental Health und Fitness im eSports, Schlaf und Recovery.

Tag 3 – 31.10.21 – TAG DES NACHWUCHSES

– Präsentation der 30 Spieler*innen, die sich für das Female Talentcamp qualifiziert haben. Die 10 besten erhalten eine EPF-Förderung von einem Jahr (die Gewinnerinnen stehen erst nach dem Festival fest). – Vorstellung von spannenden Persönlichkeiten, die ihre Chance ergriffen haben, sei es im eSports, als Influencer oder in der Wirtschaft. – Attraktive wie Publisher, Veranstalter, Agenturen und Studios präsentieren sich und informieren über die besten Einstiegsmöglichkeiten.

Eckdaten Equal eSports Festival | Berlin:

– Zeitraum: 29. bis 31.10.2021 – Ort: Hauptstadtrepräsentanz Deutsche Telekom, Französische Str. 33a-c, 10117 Berlin – Öffnungszeiten: Freitag 16:30 bis 22:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 22:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr – Die Teilnahme ist kostenlos. Es gelten die 3G-Regeln. – Die Zahl der Tickets ist begrenzt. Besucher*innen müssen sich vorab verbindlich über die Webseite registrieren: www.equal-esports.com/events/festival (https://www.equal-esports.com/events/festival#timeslot-booking) – Zahlreiche Programmpunkte sind online verfügbar über: www.equal-esports.com und www.twicht.tv/deutschetelekom

Bildmaterial: https://bit.ly/equalesports (https://drive.google.com/drive/folders/17CUnYzFX6kTXcbVRtso6Cy5xuo47VgQd)

Über die Deutsche Telekom: www.telekom.com/konzernprofil (https://www.telekom.com/de/konzern/konzern-profil/konzernprofil-624542)

Über esports player foundation: www.esportsplayerfoundation.org (https://esportsplayerfoundation.org)

Über SK Gaming: www.sk-gaming.com (https://www.sk-gaming.com)

Quellenangaben

Bildquelle: Erstes Equal eSports Festival vom 29.-31. Oktober 2021 in Berlin / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/155656 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Telekom, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/155656/5056169
Newsroom: Telekom
Pressekontakt: Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Tel.: 0228 181 – 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weltpremiere: Erstes Equal eSports Festival

Presseportal