LPI-SHL: Betrugsmasche durch Zahlungsaufforderungen von Forderungsmanagment und Inkassounternehmen

31.10.2021 – 10:16

Landespolizeiinspektion Suhl

Mehrere Geschädigte zeigten an, dass sie am 30.10.2021 einen Brief von einem Forderungsmanagment und Inkassounternehmen erhalten haben, die eine letzte Außergerichtliche Mahnung enthielt. Angeblich hätten die Geschädigten telefonisch einen Dienstleistungevertrag mit ” EURO ONLINE / EUROJACKPOT -6-49″ abgeschlossen , was in beiden angezeigten Fällen nicht der Tatsache entsprach. Die Geschädigten werden zu einer Zahlung von 272,46 Euro aufgefordert.
Solche Forderungen sollten daher keinesfalls einfach bezahlt und der Sachverhalt zur Anzeige gebracht werden, rät die .

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Polizeiinspektion Bad Salzungen
Telefon: 03695 551 0
E-Mail: sf.pi.bad-salzungen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Betrugsmasche durch Zahlungsaufforderungen von Forderungsmanagment und Inkassounternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5060619
Presseportal Blaulicht