POL-OS: Belm: Wohnung brannte im Mehrfamilienhaus

07.11.2021 – 10:10

Polizeiinspektion Osnabrück

Zu einem Wohnungsbrand im 4. Obergeschoss eines Mehrparteienhauses kam es am Samstagabend in der Stettiner Straße. Die alarmierten Rettungskräfte von , Rettungsdienst und begannen sofort mit der Evakuierung des mehrstöckigen Gebäudes. Insgesamt wurden etwa 50 Bewohnerinnen und Bewohner kurzfristig evakuiert. Kräfte der Feuerwehr Belm gingen unter schwerem Atemschutz in die brandbetroffene Wohnung vor und löschten die Flammen. Das Wohnzimmer konnte als Ort der Brandentstehung ausgemacht werden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen löste ein Defekt an einem Mehrfachstecker bzw. einem Akkuladegerät den aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich die Bewohner nicht in ihren Räumlichkeiten. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort, er ist unbewohnbar. Nach dem Ablöschen der Flammen und der Belüftung des Hausflurs konnten die restlichen Hausbewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die betroffene Familie, ein Paar mit drei Kindern, kam bei Verwandten unter. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071 ; 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Belm: Wohnung brannte im Mehrfamilienhaus

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5066257
Presseportal Blaulicht