Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Viernheim, A659: Fehler beim Einfahren auf die Autobahn führt zum Unfall

Viernheim, A659:

Am späten Samstagabend, gegen 22:57 Uhr wollte ein 76-jähriger Mann mit seinem VW auf die BAB 659 in Richtung Weinheim auffahren. Als er von der Anschlusstelle Viernheim-Ost auf die Autobahn einfahren wollte missachtete er jedoch die Vorfahrt der Fahrzeuge auf der Autobahn. Er kreuzte unmittelbar die rechte Fahrspur und ragte mit seinem Fahrzeug schon in die linke Fahrspur hinein. Ein 34-jähriger Mann der mit seinem Jeep auf dieser Spur fuhr, versuchte noch durch eine Notbremsung und einem Ausweichmanöver nach links einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dies gelang ihm aber nicht, so dass es zum Zusammenstoß mit dem VW kam und er selbst noch dazu in die Mittelleitplanke gedrückt wurde. Beide Fahrer wurden vor Ort vom Rettungsdienst begutachtet, blieben aber nach ersten Erkenntnissen beide unverletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 18.000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die Autobahn 659 in Richtung Weinheim für über zwei Stunden voll gesperrt werden.

* Werbung / Aktualisiert am 15.04.2024 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details in der Datenschutzerklärung

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Maik Domberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5746794

Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Viernheim, A659: Fehler beim Einfahren auf die Autobahn führt zum Unfall

Presseportal Blaulicht
×