POL-MA: Heidelberg-Neuenheim: Gruppe unbekannter junger Männer versucht Passanten auszurauben – Polizei ermittelt und sucht Zeugen

12.11.2021 – 17:46

Polizeipräsidium Mannheim

Drei unbekannte männliche Personen versuchten, am Donnerstagabend in der Zeit von 20.30 Uhr bis 20.50 Uhr Passanten auf der Uferstraße und im Neuenheimer Feld durch Androhung von zur Herausgabe ihrer Wertgegenstände zu nötigen.

Zunächst stellten sich die drei jungen , die zu Fuß entlang des Radweges von der Skateranlage auf der Neckarwiese bis zum Neuenheimer Feld unterwegs waren, auf der Uferstraße einem 22-jährigen Radfahrer in den Weg und forderten ihn unter Androhung von Gewalt dazu auf, und Handy auszuhändigen. Dieser kam der Aufforderung nicht nach. Er fuhr weiter.
Ähnlich ging es einem 29-jährigen Passanten an den Parkplätzen im Neuenheimer Feld in Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 220. Von ihm forderten drei unbekannte männliche Personen auf ähnliche Weise ebenfalls Geld und Mobiltelefon. Ohne Beute flüchteten die Unbekannten auch hier zu Fuß in Richtung Berliner Straße.
Schließlich bedrängte wieder ein unbekanntes Trio einen 19-jährigen Radfahrer auf dem Radweg in Höhe Neuenheimer Feld 130 zum Anhalten und verlangte nach seinen Wertgegenständen. Sie durchsuchten den mitgeführten Rucksack des Radfahrers, ließen dann aber von dem 19-Jährigen ab und entfernten sich, nachdem sie nichts Wertvolles gefunden hatten.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der verständigten verliefen negativ.
Aufgrund des örtlichen und zeitlichen Zusammenhangs, der Vorgehensweise der drei Unbekannten sowie deren Personenbeschreibung geht die Polizei davon aus, dass es sich um dieselbe Tätergruppierung handelt.

Die drei unbekannten jungen Männer wurden wie folgt beschrieben:

Männlich, Anfang 20 Jahre, ca. 170 bis 180 cm groß, dunkle Haare, schlank. Alle trugen dunkle Hosen und hellblaue medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken. Einer der drei jungen Männer trug rote Oberbekleidung.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der unbekannten Tätergruppierung bzw. zu dem jeweiligen Tathergang geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Strickler
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Neuenheim: Gruppe unbekannter junger Männer versucht Passanten auszurauben – Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5071925
Presseportal Blaulicht