POL-K: 211116-2-K Diensthund “Sam” stellt Einbrecher – zwei Festnahmen

Köln

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Dransdorfer Straße im Stadtteil Raderthal hat Diensthund Sam am Montagnachmittag (15. November) einen der flüchtenden Täter (44) gestellt und durch einen Biss leicht verletzt. Einen zweiten, noch nicht zweifelsfrei identifizierten, Einbrecher nahmen Polizisten in unmittelbarer Tatortnähe fest. Beide sollen im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 16.30 Uhr meldete die heimkehrende Hauseigentümerin (46) per Notruf, dass sie beim Aufschließen der Eingangstür ein klirrendes Geräusch im Terrassenbereich gehört habe und sich ein Fremder mit einer Taschenlampe in einem der Kinderzimmer aufhalten würde. Die Anruferin könne ausschließen, dass es sich bei der Person um ihren Mann oder eines der handeln würde.

Während Polizisten das Gebäude umstellten, kletterte einer der flüchtenden Einbrecher gerade über den Gartenzaun. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß nahmen Einsatzkräfte den jungen Mann fest. Als sein 44-jähriger Komplize sich im Garten der Festnahme widersetzte, biss Sam zu. Er wurde in einem medizinisch versorgt und anschließend in den Polizeigewahrsam gebracht.

Weitere Geschädigte und Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 72 zu melden. (cr/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211116-2-K Diensthund “Sam” stellt Einbrecher – zwei Festnahmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5074407
Presseportal Blaulicht