API-TH: Fehler beim Fahrstreifenwechsel führt auf der BAB 4 zu Unfall mit Verletzten

18.11.2021 – 12:33

Autobahnpolizeiinspektion

Am Donnerstagmorgen waren zwei Fahrzeuge zwischen den Anschlussstellen Weimar und Apolda in Fahrtrichtung Dresden bei einem beteiligt. Der Fahrer eines Ford Transit, der weitere sechs Personen an Bord hatte, soll bisherigen Erkenntnissen zufolge gegen 07:40 Uhr vom mittleren auf den linken Fahrstreifen zum Überholen gewechselt sein. Dabei habe der Fahrer nicht auf den dort fahrenden Pkw Audi geachtet. Dessen Fahrer habe eine Kollision mit dem Ford nicht mehr vermeiden können. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Fahrer des Audis wurde zur medizinischen Versorgung ins nach Weimar gebracht. Sein Audi musste in der Folge abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde mit 15.000 EUR beziffert.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Fehler beim Fahrstreifenwechsel führt auf der BAB 4 zu Unfall mit Verletzten

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126726/5076556
Presseportal Blaulicht