“Lesen Sie bitte den ZKL-Bericht ganz!”

Berlin (ots) –

Mit einem Appell an die künftige hat der Präsident des Industrieverbands e. V. (IVA), Dr. Manfred Hudetz, in Berlin das erste IVA-Zukunftsforum eröffnet. Mit Blick auf die im Juli vorgelegten Empfehlungen der Zukunftskommission (ZKL) sagte Hudetz: “Lesen Sie diesen Bericht! Und lesen Sie ihn bitte ganz! Denn Rosinenpickerei oder nicht beachten hat der ZKL-Bericht nicht verdient. Die Zukunft der Landwirtschaft erfordert eine Betrachtung aus einem Guss.” Hudetz empfahl den ZKL-Bericht als “Blaupause für wichtige Entscheidungen in der Agrarpolitik”.

Hudetz betonte insbesondere die Bedeutung digitaler Technologien für eine nachhaltigere Landwirtschaft: Einsparungen des Pflanzenschutzmittel- und Düngereinsatzes, wie sie etwa in der Farm to Fork-Strategie der Europäischen Union vorgesehen sind, lassen sich nach Hudetz’ Auffassung am besten durch moderne Technologien erreichen – und nicht durch starres Ordnungsrecht und Verbote. Digitale Spritzen und Düngerstreuer sowie verbesserte Prognosemodelle werden durch punktgenaue Anwendung die Aufwandmengen senken, ohne die Erträge zu reduzieren.

Das IVA-Zukunftsforum beleuchtet noch bis zum Abend die Zukunft von und Landwirtschaft aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Den Auftakt bildete ein Impulsvortrag des Journalisten und Bloggers Sascha Lobo mit dem Titel “Wie das Netz die Welt verändert – und was das für Ernährung und Landwirtschaft bedeutet”. Zum Abschluss wird Zukunftsforscher Dr. Eike Wenzel zur Transformation der Landwirtschaft sprechen und der Frage nachgehen: “Wie wir uns in Zukunft ernähren werden”. Dazwischen stehen verschiedene Formate vom Science Slam, einer Expertenrunde, bei der die Fragen stellen, einer Paneldiskussion mit Nachwuchspolitikern und -Landwirten sowie die Preisverleihung an ein von den Teilnehmenden gekürtes Start-Up-Unternehmen aus der Food-Branche.

Unter https://zukunftsforum.iva.de können Interessierte die im Livestream verfolgen und ihre Fragen einbringen. Das im Detail finden Sie hier: https://zukunftsforum.iva.de/programm

Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) vertritt die Interessen der agrochemischen in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern der 53 Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Biostimulanzien und Schädlingsbekämpfung. Die vom IVA vertretene Branche steht für innovative Produkte für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft.

Quellenangaben

Bildquelle: IVA-Präsident Dr. Manfred Hudetz. / “Lesen Sie bitte den ZKL-Bericht ganz!” / IVA-Zukunftsforum: Präsident Hudetz wirbt für Empfehlungen der Zukunftskommission Landwirtschaft / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16070 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Industrieverband Agrar e.V. (IVA), übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/16070/5076725
Newsroom: Industrieverband Agrar e.V. (IVA)
Pressekontakt: Industrieverband Agrar e. V.
Pressestelle
Martin May
Tel. +49 69 2556-1249 oder +49 151 54417692
Fax +49 69 2556-1298
E-Mail: may.iva@vci.de
https://www.iva.de
https://twitter.com/IVA_Presse
https://www.linkedin.com/company/industrieverband-agrar-iva

“Lesen Sie bitte den ZKL-Bericht ganz!”

Presseportal