LPI-EF: Motorroller in Brand gesetzt

18.11.2021 – 14:40

Landespolizeiinspektion Erfurt

Nach mehreren kleinen Bränden in den vergangenen Tagen, verursachte in der Nacht zu Donnerstag ein Feuer am Roten Berg hohen Sachschaden. Am Julius-Leber-Ring war gegen 00:45 Uhr ein Motorroller in gesetzt worden. Durch die Hitzeentwicklung wurde eine angrenzende Gebäudefassade in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird hier auf mehr als 20.000 Euro geschätzt. Eine halbe Stunde zuvor hatte ein Anwohner bereits in der Nähe eine Mülltonne gelöscht, die durch einen Unbekannten angezündet worden war. Die Kriminalpolizei ermittelt in allen Brandfällen und schließt einen Zusammenhang nicht aus. Die Kripo Erfurt sucht Zeugen, die in der vergangenen Nacht zwischen 23:15 und 0:45 Uhr im Bereich des Julius-Leber-Rings eine verdächtige Person gesehen haben. Diese werden gebeten, sich unter Angabe der Vorgangsnummer 0270132 bei dem Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) oder der Kriminalpolizei Erfurt (0361/57432-4602) zu melden. Anwohner am Roten Berg werden zudem gebeten, bei verdächtigen Wahrnehmungen in den nächsten Tagen unverzüglich die zu verständigen. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Motorroller in Brand gesetzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5076789
Presseportal Blaulicht