Polizeimeldung Region Freiburg: Waldshut-Tiengen: Autofahrer auf Abwegen unterwegs

Freiburg (ots) –

Am Freitag, 31.12.2021, hat sich ein 76-jähriger Mann mit seinem Auto in WT-Waldshut auf dem schmalen Fußweg an den Bahngleisen zwischen “Ochsensteige” und “Unter der Steigtrotte” festgefahren.

Der Verbindungsweg ist für Kraftfahrzeuge gesperrt und ganz augenscheinlich schon aus Platzgründen nicht befahrbar.

Der Mann ließ sich davon offenbar nicht beirren. Er streifte dabei mit seinem Kia unter anderem die Straßenbeleuchtung und die Geländer des Fußweges auf einer Länge von ca. 30 Metern und beschädigte diese.

Auch die Verkehrsschilder “Sackgasse” und “Radfahrer absteigen” ließen den Mann nicht erkennen, dass der Weg für Autos ungeeignet sein könnte.

Das Auto konnte mit Hilfe der Feuerwehr Waldshut sorgsam rückwärts hinausmanövriert werden. Beide Fahrzeugseiten wurden erheblich beschädigt.

Der ist nicht bekannt, warum der Mann gerade diesen Weg mit seinem Auto befahren wollte.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Mario Marder
Telefon: 07741 8316-379
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5112410

Polizeimeldung Region Freiburg: Waldshut-Tiengen: Autofahrer auf Abwegen unterwegs

Presseportal Blaulicht