Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) e.V.: DEGEMED veröffentlicht Jahresbericht 2020

Berlin (ots) –

Wie sich die politische Arbeit und die Arbeit der Arbeitskreise, das Fortbildungsangebot der DEGEMED, aber auch die Öffentlichkeitsarbeit weiterentwickelt haben, zeigt die aktuelle 32-seitige Dokumentation.

Vorstandsausschuss, Arbeitskreise und Arbeitsgruppe

Der Vorstandsausschuss Qualität und die Arbeitskreise MBOR und Prävention haben Corona-bedingt teilweise präsent, aber auch hybrid und online getagt. Der Qualitätskongress von DEGEMED und Fachverband Sucht (FVS) fand bereits zum zweiten Mal hybrid statt.

Highlight

Hervorzuheben ist die Kampagne “Reha-Zukunftsstaffel 2021” die von der Arbeitsgruppe Kommunikation ins Leben gerufen wurde und vor, während und nach der Bundestagswahl alle Mitglieder in den politischen Dialog mit Bundestagsabgeordneten einbezog. U.a. wurde die Zukunftsstaffel auch an den späteren Bundeskanzler Olaf Scholz übergeben.

Politik

Die Bekämpfung der Pandemie hat bis heute für die Politik Priorität. Das dynamische Infektionsgeschehen machte schnelles und flexibles Handeln notwendig. Zugleich fand eine Rückkehr zur regulären Gesetzgebungsarbeit statt. Auch mehrere Wahlen fanden statt. Somit blieb die Arbeit der DEGEMED ebenfalls geprägt durch die Herausforderung “Corona”. Gleichzeitig beteiligte sich der Verband mit Stellungnahmen an Anhörungen zu den zentralen Gesetzgebungsprozessen.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Pandemie hat die Publizität des Verbandes befördert. Zahlreiche Interviews, Fach- und Fernsehbeiträge haben erneut berichtet, welche Rolle die Reha innerhalb der Pandemiebewältigung spielt. Die Resonanz der Website und der Social Media-Kanäle war weiterhin gut und erhöhte sich teilweise sogar. Die Corona-Info-Seite wurde weiterhin betrieben. Für die Kampagne kam ein Instagram-Kanal hinzu.

Fortbildungen

Die DEGEMED veranstaltete im Frühjahr 2021 als einer der ersten die richtungsweisende Fachtagung Post-/Long-COVID. Auch der Rollout der Telematik-Infrastruktur war weiterhin Thema, u.a. im ersten digitalen DEGEMED-After-Work Dialog. Kooperationsmodelle funktionierten ebenso in der Remote-Situation, wie das Webinar “Angewandtes Sozialrecht in der Rehabilitation” zeigte, das gemeinsam mit der DVSG zwei Mal stattfand.

Der Jahresbericht steht auf der Website der DEGEMED unter https://www.degemed.de/publikationen/ als E-Paper und PDF-Datei zur Verfügung.

Kontakt:

Newsroom: Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) e.V.
Pressekontakt:
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel. 030-2844966
presse@degemed.de

Quellenangaben

Bildquelle: DEGEMED-Jahresbericht 2020/21
Foto: DEGEMED unter Verwendung von Bildern von Jaroslov Machacek, Adobe Stock
Foto ausschließlich zur redaktionellen Nutzung, nur bei Nennung der Quelle und des Urhebers, nur im Kontext dieser Meldung, nur in den nächsten 3 Monaten. / DEGEMED veröffentlicht Jahresbericht 2020/21 / Aktivitäten von Verband und Mitgliedern im herausfordernden Berichtszeitraum: Politik und Gesetzgebung in Pandemie und Super-Wahljahr mitgestaltet./ Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/140842 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/140842/5116252

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) e.V.:  DEGEMED veröffentlicht Jahresbericht 2020

Presseportal