ANNE WILL am 20. März 2022 um 21:45 Uhr im Ersten:

München (ots) –

Seit mehr als drei Wochen führt Russlands Präsident Wladimir Putin Krieg gegen die Ukraine. Deren Präsident Wolodymyr Selenskyj wirft Deutschland vor, nicht genug getan zu haben, um den Angriff auf sein Land zu verhindern. In seiner Video-Ansprache im Deutschen Bundestag appellierte er an Kanzler Olaf Scholz: “Helfen Sie uns, diesen Krieg zu stoppen!” Unternimmt die Bundesregierung genug, um Putin Einhalt zu gebieten? Welche Maßnahmen könnten Nato und Europäische Union noch ergreifen, um die Ukraine zu unterstützen? Und welche diplomatischen Lösungen sind denkbar, um den Krieg zu beenden?

Zu Gast bei Anne Will:

– Christine Lambrecht (SPD, Bundesministerin der Verteidigung)

– Alexander Graf Lambsdorff (FDP, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag)

– Stefanie Babst (Principal & Global Policy Advisor, Brooch Associates)

– Christoph Heusgen (Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz)

– Marina Weisband (deutsch-ukrainische Publizistin)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Kontakt:

Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: Dr. Bernhard Möllmann
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/558944-887
E-Mail: Bernhard.Moellmann@ard.de

Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker
Tel.: 0177/2321356
E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/5174608

ANNE WILL am 20. März 2022 um 21:45 Uhr im Ersten:

Presseportal