Medi-Globe Group: Die Medi-Globe Group ist im Bereich magnetische Ureter Stents international führend

Rohrdorf/Achenmühle (ots) –

In Zusammenarbeit mit führenden Ärzten und Kliniken werden die Produkte der auch nach der Marktzulassung kontinuierlich auf ihre Sicherheit und den klinischen Nutzen hin überprüft. Mit Einführung der Medical Device Regulation (MDR), der Europäischen Medizinprodukte-Verordnung, sind die Anforderungen an die klinische Überwachung von Medizinprodukten durch die Hersteller wesentlich gestiegen. Dies gilt auch für die implantierbaren Ureter Stents wie den Magnetic Black-Star®. Im Bereich magnetische Ureter Stents gilt die Medi-Globe Group mit ihrem Tochterunternehmen UROTECH seit der Markteinführung des Magnetic Black-Star® als Pionier weltweit.

Systematischer Review belegt Vorteile des Magnetic Black-Star® im Vergleich zu herkömmlichen Stents

Neueste Daten eines systematischen Reviews weltweit publizierter Studien zum Einsatz von magnetischen Ureter Stents im Vergleich zu herkömmlichen Stents belegen nun, dass der Magnetic Black-Star® zu weniger Schmerzen bei der Stent-Entfernung und zu einer Kostenersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Ureter Stents führt. Die Ergebnisse des Reviews sind im “Irish Journal of Medical Science” publiziert.*

“Der Review der bestehenden klinischen Literatur zu magnetischen Stents wurde aus Eigeninitiative des Autorenteams erstellt. Das zeigt, wie groß das wissenschaftliche Interesse der Ärzte an unserer patientenschonenden und kostenreduzierenden Technologie ist. Die Ergebnisse der einzelnen Studien, jetzt auch konsolidiert im systematischen Review, bestärken uns darin, dass wir unser Magnetic Black-Star® Portfolio konsequent weiterentwickeln werden”, so Dr. Markus Schönberger, Director Business Development und Leiter der Strategic Business Unit Urologie bei der Medi-Globe Group.

Portfolio wird weiter ausgebaut – Neue Variante und weitere Studien geplant

Neben dem klassischen Magnetic Black-Star® in verschiedenen Größen hat die Medi-Globe Group inzwischen auch eine XS-Variante mit kleinerem Magneten für Kinder entwickelt. Die Idee des Magnetic Black-Star® XS wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Blanc, Universitätsprofessor am weltweit bekannten Kinderkrankenhaus Necker in Paris, Frankreich, realisiert. In der bereits publizierten von Prof. Dr. Blanc et al. konnte nachgewiesen werden, dass die Entfernung des Stents bei Kindern ambulant ohne Vollnarkose erfolgen kann. Auch hier bestätigen sich die Vorteile der Technologie für die kleinen Patienten: weniger Schmerzen und es ist keine zweite Narkose notwendig. “Unsere Studie zeigt, dass das Konzept eines magnetischen Harnleiter-Stents bei Kindern erfolgreich ist und große Vorteile für Patienten, Familien und medizinische Einrichtungen bietet. Wir planen deshalb bereits weitere Studien, um die vorliegenden Ergebnisse zu erhärten”, erklärt Prof. Dr. Thomas Blanc.

Darüber hinaus laufen aktuell weitere klinische Studien zur effizienten klinischen Anwendung des Magnetic Black-Star®. Darauf aufbauend erwägt die Medi-Globe Group, in den kommenden Jahren in die Weiterentwicklung des Magnetic Black-Star® Portfolios zu investieren.

*Literatur: “A systematic review of magnetic versus conventional ureteric stents for short term ureteric stenting”, Louise Lyons1, Ned Kinnear2, Derek Hennessey1, Irish Journal of Medical Science, January 2022.

1 Department of Urology, Mercy University Hospital, Cork, Ireland

2 Adelaide Medical School, University of Adelaide, Adelaide, Australia

Über Medi-Globe Group

Die Medi-Globe Group ist eine innovative, schnell wachsende und international ausgerichtete Unternehmens-gruppe der im Bereich der Urologie, Gastroenterologie und Pneumologie. Hauptsitz ist Achenmühle im bayerischen Chiemgau, rund 70 Kilometer südlich von München. Rund 670 Mitarbeiter arbeiten für die 1990 gegründete Medi-Globe Group in Deutschland, Frankreich, Tschechien, China, Brasilien, den Niederlanden und in Österreich. Zu den Kunden gehören weltweit Universitätskliniken, Fachkliniken, medizinische Spezialeinrichtungen sowie Fachärzte der Gastroenterologie, Urologie und Pneumologie in rund 120 Ländern. Geschäftsführer sind Martin Lehner (CEO), Christian Klein (COO), Dr. Nikolaus König (CFO) und Marc Jablonowski (CTIO).

Kontakt:

Newsroom: Medi-Globe Group
Pressekontakt: Medi-Globe Group
Carola Zollmann
press@medi-globe.de

braun communications
Stefanie Braun
+49 171 2 888 214
sb@brauncommunications.de

Quellenangaben

Bildquelle: Die Medi-Globe Group ist im Bereich magnetische Ureter Stents international führend / Systematischer Review weltweiter Studien belegt, dass der Magnetic Black-Star® herkömmlichen Stents überlegen ist / Dr. Markus Schönberger, Director Business Development bei der Medi-Globe Group: “Die Ergebnisse der einzelnen Studien, jetzt auch konsolidiert im systematischen Review, bestärken uns darin, dass wir unser Magnetic Black-Star® Portfolio konsequent weiterentwickeln werden”. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/142441 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Medi-Globe Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/142441/5195000

Medi-Globe Group:  Die Medi-Globe Group ist im Bereich magnetische Ureter Stents international führend

Presseportal