Polizeibericht Region Konstanz: (Schwarzwald-Baar-Kreis) Telefonbetrüger erbeuten über 3.500 Euro mit “Whats App …

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) –

Mit einer Telefonbetrugsmasche haben Betrüger über das Wochenende mehrere Personen im Schwarzwald-Baar-Kreis angeschrieben und waren damit in zwei Fällen erfolgreich. Die Betrüger schrieben Leute über den Messenger Dienst “Whats App” an und gaben sich als deren Sohn oder Tochter aus, die angeblich in einer finanziellen Notlage stecken. Da deren neues Handy angeblich noch nicht für ein Online-Banking freigeschaltet sei, baten die Gauner “ihre Eltern” um Überweisung eines Geldbetrages. Damit konnten sie eine 62-Jährige aus Dauchingen und einen 64-jährigen St. Georgener austricksen und bei den Gutgläubigen jeweils die Überweisung eines vierstelligen Geldbetrages erschwindeln. Das gelang dann jedoch nicht bei einem 62-Jährigen aus Donaueschingen, der ebenfalls mit dieser Masche hereingelegt werden sollte. Der Angeschriebene rief nach Erhalt der Nachricht auf der alten Telefonnummer seiner Tochter zurück und konnte sie -natürlich- nach wie vor erreichen. Hier flog der Schwindel rechtzeitig auf, bevor es zu einem Vermögensschaden kam.

Mit diesem Tipp, einfach bei dem anfragenden Familienmitglied zurückzurufen, kann man sich vor dieser Abzocke schützen. Weitere Hinweise gibt es dazu auch auf den Internetseiten der unter www.polizei-beratung.de .

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Jörg-Dieter Kluge

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5204076

Polizeibericht Region Konstanz: (Schwarzwald-Baar-Kreis) Telefonbetrüger erbeuten über 3.500 Euro mit “Whats App …

Presseportal Blaulicht