Frankfurter Rundschau: Stunde der Grünen

Frankfurter Rundschau (ots) –

Grünen-Listenführerin Mona Neubaur überragte den Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen. Stets ohne Auto unterwegs und auch sonst konsequent in ihrem Auftreten, hat die aus Bayern zugewanderte Parteivorsitzende die Sympathie, die sich Baerbock und Habeck in der Ukraine-Krise erarbeitet haben, nach Nordrhein-Westfalen weitergetragen. Ohne sie und die Grünen wird keine Koalition im Land zu gewinnen sein.

Ähnlich wie die Grünen zur Bundestagswahl bewahrt sie sich alle Optionen. Und das ist gut so, denn im größten Bundesland ist kaum ein Trend erkennbar gewesen, weil die beiden Männer an der Spitze in ihrer Konturlosigkeit viel Raum ließen.

Kontakt:

Newsroom: Frankfurter Rundschau
Pressekontakt:
Ressort
Telefon: 069/2199-3222

Quellenangaben

Textquelle: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/10349/5222623

Frankfurter Rundschau:  Stunde der Grünen

Presseportal