Polizeibericht Region Osnabrück: Bramsche: Autoposer kollidierte mit Straßenlaterne und floh – Folgeunfall durch …

Bramsche (ots) –

Am Samstagabend, gegen 21:30 Uhr, versuchte sich ein 29-jähriger Mann aus Bramsche im sogenannten “Driften”. Dazu nutzt der Mann den öffentlich zugänglichen Parkplatz eines Möbelhauses und Schnellrestaurants an der Osnabrücker Straße. Der 29-Jährige verlor die Kontrolle über seinen 7er BMW und prallte massiv gegen eine Straßenlaterne, dabei platzte die Ölwanne des Fahrzeugs. Der Unfallverursacher flüchtete umgehend über die Malgartener Straße in Richtung Epe. Zeugen wählten den Notruf und gaben das Kennzeichen durch. Das Unfallfahrzeug wurde später im Stadtteil Epe aufgefunden und die erheblichen Beschädigungen an der Fahrzeugfront dokumentiert.

Auf der Osnabrücker Straße und Malgartener Straße hatte der BMW eine deutliche Ölspur hinterlassen. Auf dieser rutschte kurze Zeit später ein 61-jähriger Mann mit seinem Motorrad aus. Der Bramscher erlitt leichte Verletzungen am Bein, an seiner BMW RS1200ST entstanden Sachschäden.

Den 29-Jährigen erwarten nun Ermittlungen u.a. wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung, sein Führerschein wurde von den Beamten beschlagnahmt. Die entstandenen Sachschäden werden auf mehr als 21.500 Euro geschätzt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5240092

Polizeibericht Region Osnabrück: Bramsche: Autoposer kollidierte mit Straßenlaterne und floh – Folgeunfall durch …

Presseportal Blaulicht