Polizeibericht Region Nordhausen: Verkehrskontrollen mit Folgen

Nordhausen (ots) –

In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte des Nordhäuser Inspektionsdienstes mehrere Fahrzeuge. Das Fazit – vier Trunkenheitsfahrten.

Gegen 22:45 Uhr befuhr ein 57jähriger Nordhäuser mit seinem Pkw die Wallrothstraße, obwohl er infolge alkoholischer Getränke dazu nicht in der Lage war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2, 54 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Gegen 23:30 Uhr kontrollierten die Beamten dann einen 18jährigen Nordhäuser. Er fuhr mit seinem E-Scooter auf der Straße vor dem Streifenwagen her und stürzte. Hier ergab der Vortest einen Wert von 0, 62 Promille.

Etwa zur gleichen Zeit bestreifte ein anderes Team des Inspektiondienstes die Rautenstraße. Hier fiel den Beamten ein dynamisches Duo auf, welches mit Fahrrädern unterwegs war. Auch die beiden Sundhäuser wurden bezüglich des Alkoholkonsums befragt und im Anschluss Vortests durchgeführt. Das Ergebnis: 1, 71 und 2, 16 Promille.

In allen Fällen wurde die Blutentnahme angeordnet.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5257447

Polizeibericht Region Nordhausen: Verkehrskontrollen mit Folgen

Presseportal Blaulicht