Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Sömmerda (ots) –

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern Mittag auf einer Landstraße zwischen Sömmerda und der Autobahn 71. Ein 57-jähriger BMW-Fahrer war aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Hier stieß er frontal mit einem VW zusammen, welcher mit drei Personen besetzt war. Der BMW-Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr schwer verletzt befreit werden. Zwei Insassen des VWs im Alter von 21 und 16 Jahren kamen mit leichten Verletzungen davon, ein 11-jähriger Junge wurde schwer verletzt. Die Landstraße musste über drei Stunden voll gesperrt werden. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5283154

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Presseportal Blaulicht