Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Großeinsatz nach Auseinandersetzung – Zeugenaufruf

Erfurt (ots) –

In der Nacht zu Sonntag kurz nach 00:00 Uhr kam es in der Vollbrachtstraße in Erfurt vor einem Treffpunkt der linken Szene zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Nach ersten Erkenntnissen soll eine Gruppe von sechs Personen vor dem besagten Objekt auf eine weitere Gruppierung getroffen sein. In der Folge entwickelte sich eine Auseinandersetzung in deren Folge ein 22 Jahre alter Mann einen 32-Jährigen mittels Faustschlag leicht verletzte. Die entsendete daraufhin umgehend mehrere Streifenwagen in den Bereich und konnte die Beteiligten vor Ort antreffen.

In diesem Zusammenhang gab der Beschuldigte an, zuvor ebenfalls mit einer Stange angegriffen worden zu sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und der versuchten gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können. (FW)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5296421

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Großeinsatz nach Auseinandersetzung – Zeugenaufruf

Presseportal Blaulicht