Polizeibericht Region Nordhausen: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes, zwei Frauen vorläufig festgenommen

Heilbad Heiligenstadt (ots) –

Noch ist unklar, was sich am späten Sonntagabend in Kalteneber genau abgespielt hat. Bisherigen Ermittlungen zufolge soll eine 32-jährige Frau aus Polen, kurz nach 22 Uhr, mit einem Opel zunächst auf eine Gruppe von mehreren Männern zugefahren sein. Diese wichen der Frau aus, worauf sie gegen eine Hauswand prallte. Im Anschluss soll die Frau auf einen 27-jährigen eingestochen haben. Der Mann kehrte, leicht verletzt, zum Einsatzort zurück. Die 32-Jährige und ihre 20-jährige Beifahrerin, ebenfalls eine Polin, wurden vorläufig festgenommen. Die Ältere befindet sich derzeit mit einer Kopfverletzung in einem Krankenhaus. Den Opel ließen die Ermittler sicherstellen. Noch in der Nacht hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden die Ermittlungen wegen des Verdachtes eines versuchten Tötungsdeliktes geführt. Am Vormittag sollen erste Vernehmungen durchgeführt werden. Danach erhoffen sich die Kriminalisten eine Antwort, auf die Frage, was sich gestern Abend tatsächlich ereignet hat.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5312900

Polizeibericht Region Nordhausen: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes, zwei Frauen vorläufig festgenommen

Presseportal Blaulicht