Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: Goldschmuck bei Festnahme fallen gelassen – Polizei sucht Eigentümer

Osnabrück (ots) –

Im Rahmen einer Festnahme am 04.08.2022 ließ ein 32-jähriger amtsbekannter Mann einen Kunststoffbeutel mit Goldschmuck fallen. Dieser wurde durch die Beamten sichergestellt, da es sich vermutlich um Diebesgut handelte. Bislang konnten der oder die rechtmäßigen Eigentümer nicht ermittelt werden, sodass sich die nun erhofft Anhaltspunkte auf diese zu bekommen.

Besonderheiten:

1. Uhr mit Gravur auf der Rückseite “Ankici od E.Rade 13.06.1981”

2. Anhänger mit dem Bildnis eines römischen Imperators

3. Kuperfarbener Ring, welcher an einer Stelle quer durchtrennt

ist

4. Anhänger mit Blumenmuster auf der Vorderseite, Rückseite mit

Prägeschrift “DM15000000”

5. Armkette mit einem Tor-Anhänger mit einer zu öffnenden Tür,

gravierte Fläche “Avon läutet”

6. Halskette mit Anhänger mit drei weißen und drei roten Steinen

besetzt

7. Ovaler Anhänger mit Blumenmuster und den Buchstaben “UC”

8. Anhänger in Form einer Hand welche den Zeige- und Ringfinger

gestreckt hält und die restlichen Finger gekrümmt hält

Eigentümer oder Personen, die Hinweise auf die Herkunft des abgebildeten Schmucks geben können, melden sich bitte unter 0541/327-3203 oder -2115.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Bildquelle: Goldschmuck
Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5315672

Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: Goldschmuck bei Festnahme fallen gelassen – Polizei sucht Eigentümer