Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Polizeikontrollen mit Zielrichtung Gefahrguttransporte

Karlsruhe (ots) –

Unter Federführung des Polizeipräsidiums Karlsruhe wurde am vergangenen Freitag ein Kontrolltag mit dem Schwerpunkt Gefahrguttransporte auf der Straße durchgeführt. Daneben richteten die Polizisten ihr Augenmerk auch auf Abstands- und Ablenkungsverstöße.

Im Zeitraum von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr kontrollierten Verkehrspolizisten der Polizeipräsidien Karlsruhe, Heilbronn, Konstanz, Ludwigsburg, Mannheim, Offenburg, Reutlingen und Stuttgart insgesamt 50 Fahrzeuge und nahmen schwerpunktmäßig gewerbliche Gefahrguttransporte in den Blick. Zudem konzentrierten die Polizisten ihre Kontrollen auf Abstands- und Ablenkungsverstöße, die zu den Hauptunfallursachen für schwere Verkehrsunfälle zählen.

Am Ende der Kontrollmaßnahmen waren 40 Verstöße gegen verschiedene Gefahrgut-, Abfall-, Straßenverkehrs- und Sozialvorschriften zu bilanzieren. Bei sieben Fahrzeugen waren die Verstöße derart gravierend, dass deren Weiterfahrt zunächst untersagt werden musste.

An den Kontrollen beteiligten sich auch Mitarbeitende der Zentralen Bußgeldstelle des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Für die Durchführung der umfangreichen Kontrollmaßnahmen stellte die Autobahnmeisterei Karlsruhe ihr Gelände in der Untermühlsiedlung zur Verfügung.

Kai Lampe, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5324555

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Polizeikontrollen mit Zielrichtung Gefahrguttransporte

Presseportal Blaulicht