Polizeibericht Region Offenburg: Baden-Baden -Schockanruf zum Opfer gefallen, Warnhinweise der Polizei

Baden-Baden (ots) –

Zu einem erfolgreichen Betrug mit der Übergabe von Wertgegenständen kam es am Freitagnachmittag in Baden-Baden. Eine 87-jährige Frau erhielt gegen 16 Uhr einen Anruf ihrer vermeintlichen Tochter, welche angeblich einen schlimmen Unfall verursacht haben soll. Das Telefonat wurde anschließend an eine falsche Polizeibeamtin sowie an einen vermeintlichen Vertreter der Staatsanwaltschaft weitergereicht. Die Anrufer forderten von der 87-Jährigen eine konkrete Summe im fünfstelligen Bereich. Schlussendlich kam es zu einer Abholung von Schmuckgegenständen an der Wohnanschrift der Seniorin. Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät:

– Legen Sie bei derartigen Anrufen sofort auf.

– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

– Geben Sie keine persönlichen Daten oder die von Angehörigen

heraus!

– Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und

finanziellen Verhältnisse und geben Sie keine Geheimzahlen,

Passwörter oder ähnliches heraus.

– Nutzen Sie nicht die Rückruffunktion.

– Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110

(ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an.

– Sprechen Sie mit Freunden und Verwandten über das Thema und

sensibilisieren Sie Ihr Umfeld für diese Betrugsarten.

– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte

Personen!

/sk

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5329761

Polizeibericht Region Offenburg: Baden-Baden -Schockanruf zum Opfer gefallen, Warnhinweise der Polizei

Presseportal Blaulicht