ARD Mediathek: SWR Podcast- und Streaming-Tipps für Oktober 2022

Baden-Baden (ots) –

Die Oktober-Highlights in der , der ARD Audiothek, auf Youtube und in den Social-Media-Kanälen auf einen Blick – vom SWR

Ab jetzt in der ARD Mediathek: “Down the Road”

Spannender Roadtrip durch den Südwesten. Im Mittelpunkt der Dokureihe stehen sechs junge Menschen mit Down-Syndrom, die ohne ihre Familien und fern ab ihres sonst durchstrukturierten Alltags unterwegs sind. Gemeinsam mit ihrem “Reiseleiter” und Host Ross Antony gehen sie auf eine 12-tägige Abenteuerreise in die Selbstständigkeit, Freiheit, Unabhängigkeit. Sie stellen sich vielen Herausforderungen und wachsen mit jeder Challenge über sich hinaus. Und am Ende der Reise werden alle merken: Der Trip hat Spuren hinterlassen!

Warum reinschauen?

Emotional und authentisch – “Down The Road” ist keine Doku über Menschen mit Down-Syndrom, sondern eine Doku mit Menschen mit Down-Syndrom.

Wo zu finden?

Ab jetzt in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/down-the-road-eine-ganz-besondere-abenteuerreise/staffel-1/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xNDY0/1)

Ab jetzt in der ARD Mediathek: “Borga”

‘Borga’ zu werden, einer, der im Ausland als Geschäftsmann reüssiert und seine Familie daheim in Accra unterstützen kann, ist der große Traum des Ghanaen Kojo. Auch als die Wirklichkeit in Deutschland sich nicht gerade wie die Erfüllung eines Traums gestaltet, hält Kojo an dem Bild fest, das er anderen von sich vermitteln will. In der Hauptrolle fasziniert Eugene Boateng als Kojo, der immer wieder zwischen allen Stühlen landet und doch entschlossen ist, sich die Anerkennung seiner Familie zu erobern. York-Fabian Raabe erzählt in seinem SWR Debütfilm konsequent und glaubwürdig aus Kojos schwarzer Perspektive vom Leben zwischen der größten Elektroschrotthalde der Welt in Accra und dem halblegalen Schrotthandel in Mannheim, von Ambition, Enttäuschung und nicht nachlassendem Optimismus.

Warum reinschauen?

Für Filmfans: Preisgekürte Migrations- und Familiengeschichte gewährt einen Einblick in Lebenswelten, die selten auf der Leinwand gezeigt werden.

Wo zu finden?

Ab jetzt in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/video/debuet-im-dritten/borga/swr/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE3MjkyNzU)

Ab jetzt in der Audiothek: “Der Struwwelpeter”

Die Geschichten im “Struwwelpeter” spielen mit dem Grusel und der grotesken Übertreibung, sie sind unheimlich, märchenhaft – und im Erscheinungsjahr 1845 auch ein gnadenloser Versuch das Verhalten “wilder” Kinder zu zivilisieren. Kinder lieben gerade die schaurigen Geschichten bis heute, sie sind anarchisch, surreal und alles andere als politisch korrekt. Diese Hörspielfassung des “Struwwelpeter” präsentiert die originalen Texte als Musical. Die Tradition des Volkstheaters trifft dabei auf eine spannende Bandbreite von Musikstücken: Sie reichen vom ironischen Klassikzitat oder lebhafte Musik der 1920er Jahre bis zum Pop und der dissonanten Strenge der “Neuen Musik”. Für spannende Hintergrundinfos und eine Einordnung gibt es das Begleitfeature: “Repressiv oder anarchisch? – Werkstattgespräch zur Hörspielfassung des ‘Struwwelpeter'”.

Warum reinhören?

Moderne Hörspielfassung eines Klassikers durch das Volkstheater am Hirschgraben und das international renommierte Ensemble Modern.

Wo zu finden?

Ab jetzt in der ARD Audiothek (https://www.ardaudiothek.de/episode/swr2-hoerspiel/michael-quast-und-ensemble-modern-der-struwwelpeter/swr2/10835839/).

Ab 1. Oktober in der ARD Audiothek & Mediathek: “Science Talk”

Was haben Planetenforscher Neues über Mond und Mars herausgefunden? Nach welchen Regeln kommuniziert die Politik? Was macht der Klimawandel mit den Alpen? Diesen und weiteren Fragen geht eine neue crossmediale Reihe im SWR nach: Im “Science Talk” bekommt die Wissenschaft eine regelmäßige Bühne. Wöchentlich geben in Ausgaben à 30 Minuten Fachleute ausführliche Einblicke in ihre Forschungen. Sie erklären, was die Wissenschaft zu einem aktuellen Thema sagen kann – und was das für das Leben der Menschen bedeutet. “Science Talk” ist sowohl als Video- als auch als Audioformat konzipiert.

Warum reinklicken?

Für Wissenshungrige: Kluge Köpfe aus der Wissenschaft sprechen über ihre Forschung.

Wo zu finden?

Eine neue Folge “Science Talk” gibt es ab 1.10. jeden Samstag neu in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek

Ab 5. Oktober in der ARD Mediathek: “Friederike klopft an!”

Wie verliere ich nicht den Mut, wenn es hart wird, und woher kommt in der Krise neue Kraft? Schauspielerin Friederike Kempter sucht in der zweiten Staffel der SWR Dokureihe “Friederike klopft an!” Antworten auf diese Fragen. Sie besucht Frauen mit starkem Willen und macht ihre besonderen Geschichten sichtbar. Alle von ihnen sind unterschiedliche Wege gegangen, doch haben sie eines gemeinsam: das Streben nach Selbstverwirklichung, den Spagat zwischen Mutterschaft und Beruf – und den Wunsch, auch andere Menschen zu ermutigen und zu inspirieren.

Warum reinschauen?

Die Doku macht Mut und zeigt, wie persönliche Herausforderungen eine Chance sein können, selbst zu wachsen und anderen ein Vorbild zu sein.

Wo zu finden?

Die ersten drei Folgen der neuen Staffel (3 x 30 Minuten) ab 5. Oktober für zwei Jahre in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/friederike-klopft-an/staffel-1/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xMzMz/2).

Ab 10. Oktober auf Instagram: “fühlen wir”

Weiblich, um die 30 und den Kopf ganz schön voll: Das neue Instagram-Format “fühlen wir” vom SWR beschäftigt sich mit den großen Lebensfragen. Beziehung, Kinderwunsch, Karriere und Wohnsituation – das Leben von Frauen in diesem Alter birgt große Umbruchssituationen und fordert wichtige Entscheidungen. Die drei Psychologinnen und Therapeutinnen Nesibe Özdemir, Julia Henchen und Isabel Huttarsch geben den Nutzerinnen auf dem neuen Instagram-Kanal Orientierung in ihrem vielschichtigen Lebensalltag. Im Fokus stehen dabei persönliche Beziehungen, mentale Gesundheit und die langfristige Ausrichtung des Privatlebens. In einer regelmäßigen Community-Sprechstunde beantworten sie die ganz persönlichen Fragen der Nutzerinnen.

Warum liken?

Abwechslungsreich und am Puls der Zeit. Unterhaltsam erklärt, aber immer tiefgründig recherchiert – von Frauen, mit Frauen und für Frauen.

Wo zu finden?

Ab 10. Oktober auf Instagram

Ab 20. Oktober in der ARD Mediathek: Neue Folgen “Nachtstreife”

Die Realität schreibt das Drehbuch: Das erfolgreiche SWR Doku-Format “Nachtstreife” geht in die zweite Staffel und begleitet Polizist:innen bei ihren Einsätzen in und um das nächtliche Mainz. Die Polizei-Doku “Nachtstreife 2.0” umfasst sechs neue Folgen von jeweils 45 Minuten. Sie gewährt einen authentischen und unverfälschten Einblick in die Polizeiarbeit. Zuschauer:innen sind bei nächtlichen Einsätzen hautnah dabei und erleben, wie Polizeibeamte ermitteln, helfen, Verbrechen bekämpfen und auch menschliches Leid erfahren. In der zweiten Staffel sind die Beamten der ersten Staffel wieder zu erleben, es gibt aber auch ein paar personelle Veränderungen und Neues: Mit der Kamera begleitet werden Polizistinnen der Altstadt-Wache in der Polizeiinspektion Mainz 1, der Wache Neustadt, des Kriminaldauerdienstes (KDD) und der Autobahnpolizeistation Heidesheim.

Warum reinschauen?

Die Doku zeigt spannend und menschlich, wie die Polizei nachts für Sicherheit sorgt. Ein Blick in die Realität der Polizeiarbeit und ein Einblick in unsere Gesellschaft.

Wo zu finden?

Die “Nachtstreife 2.0” gibt es ab 20. Oktober 2022 in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/nachtstreife/staffel-1/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xMjQy/1) .

Ab 22. Oktober in der ARD Mediathek: “Mai Time is Now”

Als Shooting-Star der Schlagerszene wird Vanessa Mai mit Anfang 20 an die Spitze der Charts katapultiert. Alles sieht aus, wie ein Bilderbucheinstieg in eine Bilderbuchwelt. Doch ganz oben angekommen, beginnt das Bild zu bröckeln. Bis Vanessa Mai 2019 zerbricht – an der Erwartungshaltung ihres Umfelds und an ihrem eigenen Perfektionismus. Doch statt der Schlagerszene den Rücken zu kehren, erfindet sie sich neu und kommt zurück. Sie steht weiter zum Schlager. Aber sie schreibt Hits mit Deutsch-Rappern, moderiert ihre eigene Talkshow, positioniert sich gegen Body-Shaming – und verändert die Spielregeln einer ganzen Szene.

Warum reinschauen?

Doku für Fans und alle die einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten: Vanessa Mai ist in ungewohnt intimen Homestories und Interviewsituationen zu sehen.

Wo zu finden?

Ab 22. Oktober in der ARD Mediathek.

Ab 29. Oktober in der ARD Mediathek: “Dark Encounter”

Beunruhigende Lichter, unerklärliche Phänomene, rätselhaftes Verschwinden – in einem Nest in Pennsylvania bedroht eine außerirdische Macht das Haus von Ray und Olivia, die dort gerade um ihre seit einem Jahr vermisste Tochter trauern. Während das Haus beginnt, ein bedrohliches Eigenleben zu führen, stellt sich für die Familie die Frage, ob der Angriff der Lichtgestalten mit Maisies Verschwinden zusammenhängt. “Dark Encounter” spielt Anfang der 80er Jahre und ist ein Mysteryfilm von Carl Strathie mit Laura Fraser, Mel Raido und Sid Phoenix, der geschickt mit Horror-Elementen und Familiendrama spielt.

Warum reinschauen?

Spielfilmtipp, für die Halloween-Laune: SciFi-Mystery-Thriller um ein Verbrechen im ländlichen Pennsylvania.

Wo zu finden?

Ab 29. Oktober in der ARD Mediathek

Weitere Informationen unter:

http://swr.li/swr-podcast-und-streaming-tipps-oktober-2022 und http://swr.li/pressedossier-streaming-tipps

Monatliche Streaming-Tipps als Mail erhalten? Schreiben Sie uns an kommunikation@swr.de und wir nehmen Sie in den Verteiler auf!

SWR Newsletter “SWR vernetzt” (https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/newsletter-anmeldung-swr-vernetzt-100.html)

Kontakt:

Newsroom: ARD Mediathek
Pressekontakt: Michael Schwarz
Telefon 06131 929 32211
michael.schwarz@swr.de

Quellenangaben

Bildquelle: KeyVisual
© SWR/SEO Entertainment, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung “Bild: SWR/SEO Entertainment” (S2+). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-23876, foto@swr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/153003 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/153003/5330954

ARD Mediathek:  SWR Podcast- und Streaming-Tipps für Oktober 2022

Presseportal