Polizeibericht Region Stuttgart: Zeugen gesucht: Handfeste Auseinandersetzung am Stuttgarter Hauptbahnhof

Stuttgart (ots) –

Am vergangenen Samstagabend (01.10.2022) stieg ein 17-Jähriger mit seinen drei Freunden in Obertürkheim in eine S-Bahn und geriet mit einem Pärchen zunächst in eine verbale und im Anschluss körperliche Auseinandersetzung.

Auslöser für die handfeste Auseinandersetzung in einer S-Bahn der Linie S1, welche am vergangenen Samstagabend (01.10.2022) um 23:01 in Obertürkheim in Richtung Herrenberg abfuhr war, dass in Bad Cannstatt ein Pärchen zustieg und mitbekam, wie sich einer der Freunde wohl in die S-Bahn übergab. Daraufhin soll es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein. Beim Ausstieg des 17-Jährigen sowie der 53-jährigen deutschen Staatsangehörigen und des 50-jährigen deutschen Staatsangehörigen am Stuttgarter Hauptbahnhof, soll der 17-Jährige den 50-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben und die 53-Jährige habe den jungen Mann daraufhin am Hals gepackt.

Keiner der Beteiligten benötigte eine medizinische Versorgung.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tatbeteiligten geben können, werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei Stuttgart unter der Rufnummer +49 711 870 350 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5335745

Polizeibericht Region Stuttgart: Zeugen gesucht: Handfeste Auseinandersetzung am Stuttgarter Hauptbahnhof