dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH: Sara Lemel wird dpa-Regionalbüroleiterin für Nah- und Mittelost

Berlin/Tel Aviv (ots) –

Sara Lemel wird zu Jahresbeginn 2023 neue Regionalbüroleiterin der Deutschen Presse-Agentur dpa für die Region Nah- und Mittelost. Die 53 Jahre alte Journalistin und Büroleiterin in Tel Aviv folgt auf Jan Kuhlmann, der dann zur Deutschen Welle wechselt. Als Stellvertreter und direkter Ansprechpartner für die Mitarbeiter in Staaten der Arabischen Welt sowie Maghreb-Ländern steht ihr Johannes Sadek (39) mit Sitz in Kairo zur Seite. Beide blicken auf eine bereits langjährige Erfahrung als dpa-Auslandskorrespondenten zurück.

Das Regionalbüro Nah- und Mittelost der dpa ist eines der größten und umfasst von der Westsahara bis Pakistan mehr als 20 Länder. Zum Netz der Berichterstatter gehören rund 25 Korrespondenten und Korrespondentinnen sowie Ortskräfte und knapp 20 zumeist einheimische Stringer. Die dpa recherchiert und berichtet auf diesem Gebiet in mehreren Sprachen, deutschsprachig besetzt sind neben Tel Aviv und Kairo die Standorte Istanbul, Tunis, Beirut, Teheran und Islamabad.

“Für die Neuaufstellung an der Spitze der vielschichtigen und nachrichtenstarken Region Nah- und Mittelost haben wir mit Sara Lemel und ihrem Vertreter Johannes Sadek ein starkes Führungsduo an zwei zentral wichtigen Standorten platziert”, sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. “Beide haben seit der Ausbildung bei der Agentur an verschiedenen Standorten gewirkt und sind ebenso erfahrene wie exzellente Nachrichtenjournalisten.”

Sara Lemel volontierte in den neunziger Jahren nach einem Studium der Politikwissenschaften und Psychologie sowie Strategischen Studien bei der dpa – in ihrer Heimat Hannover und Hamburg. Seit der Jahrtausendwende berichtet sie vorrangig aus dem Nahen Osten, über Israel, Westjordanland und Gaza. Seit Sommer 2014 leitet sie das dpa-Büro in Tel Aviv.

Johannes Sadek berichtet seit rund zehn Jahren für die Deutsche Presse-Agentur aus dem Ausland. Nach dem Volontariat startete er 2013 als US-Korrespondent in Washington und wechselte dann ins New Yorker Büro. Seit 2019 berichtet er aus Kairo über Ägypten und die Arabische Welt. Mit den Büroleiterinnen Mirjam Schmitt (Istanbul) und Nabila Lalee (Islamabad) und ihren Teams sind zudem weitere wichtige Unterzentren der komplexen Region besetzt.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert , Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Um die 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten von etwa 150 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind rund 170 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Mehr unter www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Kontakt:

Newsroom: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Pressekontakt:
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Quellenangaben

Bildquelle: Sara Lemel wird dpa-Regionalbüroleiterin für Nah- und Mittelost / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/8218/5343911

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH:  Sara Lemel wird dpa-Regionalbüroleiterin für Nah- und Mittelost

Presseportal