Polizeibericht Region Stuttgart: 21-Jährige am Bahnsteig gewürgt

Stuttgart (ots) –

Nach einer verbalen Streitigkeit wurde eine 21-Jährige am gestrigen Abend (30.10.2022) von einem 26 Jahre alten Mann am Stuttgarter Hauptbahnhof gewürgt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge kam es am gestrigen Sonntag (30.10.2022) gegen 23:30 Uhr am Bahnsteig 14 zunächst zu einer verbalen Streitigkeit zwischen einer 21 Jahre alten Frau und ihrem 26-Jährigen Bekannten. Im Laufe dieser Streitigkeit soll der im Landkreis Göppingen wohnhafte Mann die Geschädigte schließlich auch körperlich angegriffen und gewürgt haben, wodurch diese leichte Verletzungen am Hals erlitt. Der 26-jährige türkische Staatsangehörige konnte durch alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei noch am Bahnsteig angetroffen werden. Aufgrund seines aggressiven Auftretens wurde der junge Mann gefesselt, hierbei beleidigte er die eingesetzten Streifen mehrfach verbal. Der Beschuldigte muss nun mit einem Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung rechnen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5357920

Polizeibericht Region Stuttgart: 21-Jährige am Bahnsteig gewürgt

Presseportal Blaulicht