Polizeibericht Region Köln: 221107-3-K Polizisten stellen mutmaßliche Steinewerfer vom Autobahnkreuz Köln-Ost – 9 …

Köln (ots) –

Nach Beschädigungen an neun Autos durch mutmaßliche Steinwürfe auf die Bundesautobahn 3 haben Einsatzkräfte am Sonntagnachmittag (6. November) nach kurzer Flucht zwei jugendliche Tatverdächtige (beide 14) in der Merheimer Heide gestellt. Der dritte mutmaßliche Steinewerfer (12) erschien in Begleitung seiner Eltern auf der Polizeiwache in Kalk.

Nach ersten Zeugenangaben sollen die Jugendlichen gegen 16 Uhr von der Autobahnbrücke bei Merheim mehrere unbekannte Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen und so Lackschäden und kleinere Risse in Windschutzscheiben bei insgesamt neun Autos verursacht haben. Die Fahrerinnen und Fahrer blieben unverletzt. Die 14-Jährigen wurden an ihre Eltern übergeben.

Das Verkehrskommissariat 4 hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft in diesem Zusammenhang, ob das Trio für weitere Taten verantwortlich ist. (sw/iv)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5363749

Polizeibericht Region Köln: 221107-3-K Polizisten stellen mutmaßliche Steinewerfer vom Autobahnkreuz Köln-Ost – 9 …

Presseportal Blaulicht