Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Sömmerda (ots) –

Die Beamten der PI Sömmerda stellten im Rahmen von durchgeführten Verkehrskontrollen 2 Fahrzeugführer fest, welche unter Wirkung von berauschenden Mitteln standen.

Ein 38- Jähriger Fahrer eines Seat Ibiza wurde am 21.01.2023 exakt um 00:00Uhr in Walschleben einer Kontrolle unterzogen. Nachdem die Beamten Alkoholgeruch wahrnahmen und ein Vortest durchgeführt wurde, beatmete der Betroffene das gerichtverwertbare

Messgerät auf der Dienstelle Sömmerda. Das Ergebnis der Messung waren 0,44mg/l, was ein Promillewert von 0,88 entspricht.

Der junge Fahrer muss mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen.

Des Weiteren wurde um 02:40Uhr des 22.01.2023 in Wundersleben, Lange Straße ein Kleintransporter kontrolliert. Den kontrollierenden Beamten war auf Grund ihrer Erfahrung nach der Identitätsfeststellung des jungen Fahrers bekannt, dass dieser nicht im Besitz einer

gültigen Fahrerlaubnis ist. Der 31-Jährige verlor auf Grund zur Neigung zur Drogensucht seine Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine, Methamphetamine sowie Cannabis. Nach erfolgter Belehrung, der Untersagung der Weiterfahrt und einer Blutentnahme im Klinikum Sömmerda wurde der Beschuldigte aus den polizeilichen

Maßnahmen entlassen. chbe.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Polizeiinspektion Sömmerda
Telefon: 03634 336 0
E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5422429

Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Presseportal Blaulicht