Nachrichten PNews: SPD ist für den Landtagswahlkampf …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: SPD ist für den Landtagswahlkampf …

Presseportal.de
2 min

Bielefeld (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Mann, der dafür gesorgt hat, dass bei der SPD jetzt alles anders ist, war gar nicht da. Martin Schulz, der neue Kanzlerkandidat, der die SPD plötzlich wieder in Siegerlaune versetzt hat, macht sich noch rar bei den NRW- Genossen. Offenbar ist die Zeit für seine Auftritte noch nicht gekommen. Dennoch konnten sich Beobachter des SPD-Landesparteitages nur verwundert die Augen reiben. Geschlossen wie selten und gleichzeitig entschlossen wollen die Sozialdemokraten die Gunst der Stunde nutzen und aus dem Landtagswahlkampf als Sieger hervorgehen. Und die leidenschaftliche Wahlkämpferin Hannelore Kraft wird ihren Teil dazu beitragen. Bei ihrem Auftritt vor dem Parteitag im Düsseldorfer Congress-Center setzte sie die Delegierten jedenfalls in Jubelstimmung. 100 Prozent Zustimmung – das ist auch in Wahlkampfzeiten ungewöhnlich. Natürlich gehören dazu auch ein paar versprochene Wohltaten: Mehr Polizisten, Gebührenfreiheit für die Kita-Kernzeiten, ein Milliarden-Programm für Schulsanierung. Insofern ist das inhaltliche Konzept so ungewöhnlich nicht. Während Armin Laschet und seine CDU-Leute in ihrem Wahlkampf die innere Sicherheit in NRW immer wieder infrage stellen, setzt die SPD vor allem auf das Thema soziale Gerechtigkeit. Im Moment spricht vieles dafür, dass die Sozialdemokraten am Ende obenauf sind. Aber das Eis ist dünn. Wenn bis zum Wahltermin im Mai irregeleitete Terroristen noch einmal irgendwo in Deutschland Unheil anrichten, dürfte plötzlich alles wieder ganz anders sein.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Westf?lische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/65487/3564668
Newsroom:Neue Westfälische (Bielefeld)
Pressekontakt:Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: zu Rainer Wendt Bielefeld (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Mann, der in Interviews und jüngst in seinem Buch »Deutschland in Gefahr« ständig den Staat am Abgrund sieht, steht selbst vor einem. Und diesmal kann Rainer Wendt keinen von den »viel zu vielen Fremden«, keinen »langzeitarbeitslosen Politiker« und keinen »salbadernden Gutmenschen« verantwortlich machen. Für den Schlamassel, in dem er jetzt steckt, ist er - wenn auch nicht ausschließlich - selbst verantwortlich. Er täte sich und den Polizisten im Land einen guten Dienst, wenn er möglichst bald zurückträte. Law-and-Order-Mann Wendt ...
News: Hohe Einbruchszahlen: Weißer Ring … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Vorsitzende Müller-Piepenkötter: Auch Inhalt von Telefonaten abhören Osnabrück.- Für eine höhere Aufklärungsquote bei Einbrüchen fordert die Bundesvorsitzende der Opferorganisation Weißer Ring, Roswitha Müller-Piepenkötter, eine personelle Aufstockung der Polizei und eine Telefonüberwachung von Verdächtigen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag) sagte die Vorsitzende: "Es müssen mehr Polizisten auf die Straße, damit das Risiko für Einbrecher steigt, erwischt zu werden." Es habe sich gezeigt, dass dies di...
Nachrichten PNews: Koalitionsstreit um Verteidigungsausgaben In der … Bielefeld (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Um es klar zu sagen: Juristisch ist der Forderung von US-Präsident Donald Trump nach höheren Rüstungsausgaben der NATO-Verbündeten nicht beizukommen. 2002 sicherten alle Mitgliedsstaaten vertraglich zu, zwei Prozent ihrer Wirtschaftsleistung für Verteidigung auszugeben. Trotz dieses Versprechens rutschte Deutschland in den Folgejahren immer weiter unter die angestrebte Marke. Weil die europäischen Bündnispartner den Pakt als eher unverbindlich ansahen und selbst Barack Obama darüber die Geduld verlor, wurde die Abmachung 2014 in Wales u...
Nachrichten PNews: Moritz Döbler über den neuen Bundespräsidenten … Bremen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Für einen Moment brandete Applaus für einen Mann auf, der fast zwei Jahrzehnte lang in Bremen politisch und akademisch gewirkt hat: Christoph Butterwegge hatte immerhin 128 Stimmen der Bundesversammlung auf sich vereint. Der Politik-Professor, der zuletzt in Köln lehrte, hat ein schwieriges Verhältnis zur SPD, in der er immer wieder aktiv war, aus der er aber längst ausgetreten ist. Der kurze Applaus für den parteilosen Kandidaten der Linkspartei passte zur gelösten Stimmung in der Bundesversammlung, in der mit 931 Stimmen bestätigt wurde,...
Nachrichten PNews: Wirtschaftsweiser Bofinger kritisiert G20-Erklärung Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat sich skeptisch zu den Ergebnissen des G20-Gipfeltreffens geäußert. "In der Abschlusserklärung findet sich ein Potpourri an Zielen, ohne dass konkrete Maßnahmen genannt werden, wie diese Ziele erreichen werden sollen", sagte Bofinger der Tageszeitung "neues deutschland" (Montagausgabe). "Damit ist die Erklärung ziemlich wertlos. Ich glaube nicht, dass sie die Welt voranbringen wird", so Bofinger. Als Beispiel nannte er den Klimaschutz: Alle Staats- und Regierungschefs außer US-Präsident Trump hätten s...
News: Unions-Fraktionschef Kauder: Große … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Unions-Fraktionschef Kauder: Große Versprechen von Schulz beim Thema Pflege CDU-Politiker: "Zu den Kosten aber kein Hinweis" - Warnung an Wähler vor "zu viel Taktik" Osnabrück. Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat auf die Ankündigung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, in der Pflege einen "Kurswechsel" einzuleiten, skeptisch reagiert. "Große Versprechen kann jeder machen", sagte Kauder im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Voraussetzung sei aber, dass "die Wirtschaft weiter wächst". Für eine bessere Pf...
Nachrichten PNews: Zynisch Kommentar von Markus Lachmann zu Afghanistan Mainz (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Afghanistan ist ein einziger Brandherd, die Hälfte des Landes hat sich zur Kampfzone entwickelt. Es ist lebensgefährlich, sich in afghanischen Städten aufzuhalten - amerikanische Diplomaten nehmen deshalb in Kabul lieber den Hubschrauber als das Auto, um vom Flughafen zur Botschaft zu kommen. Wenn Bundesinnenminister Thomas de Maizière der Meinung ist, am Hindukusch gebe es genügend sichere Gebiete für abgelehnte Asylbewerber, dann sollte er sich vielleicht einmal selbst ein paar Wochen in diesen "sicheren Gebieten" aufhalten. Und wenn der ...
Iran-Experte Adnan Tabatabai: Unzufriedenheit und Wut in Iran … Berlin (ots) - Das in den vergangenen Jahren angestiegene Wirtschaftswachstum im Iran hat nicht zu einer Umverteilung geführt, sagt der Iran-Experte Adnan Tabatabai gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Die wirtschaftlichen Missstände seien daher mitverantwortlich für die Proteste in dem Land, erklärt der Politikwissenschaftler im Interview mit "nd": "Es gibt leider keinen kausalen Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum und gerechter Umverteilung oder sozialer Gerechtigkeit." Tabatabai würdigte die Aussage des iranischen Präsidenten Rohani...
Nachrichten PNews: Reförmchen fürs Alter Betriebsrenten für alle Cottbus (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Dass die gesetzliche Rente langfristig kaum noch geeignet ist, den gewohnten Lebensstandard im Ruhestand zu sichern, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Die Steigerungen gerade in den vegangenen Jahren sind zwar recht ordentlich ausgefallen. Aber bestimmte Faktoren bei der Rentenberechnung sorgen dafür, dass die Altersbezüge auf lange Sicht deutlich hinter der Lohnentwicklung zurückbleiben. Das ist politisch gewollt, denn tendenziell müssen die Beiträge für immer mehr Rentner von immer weniger Beschäftigten aufgebracht werden. N...
Nachrichten PNews: Kommentar: Was der Regierungswechsel für OWL bedeutet Die … Bielefeld (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Viele Argumente sind im Landtagswahlkampf ausgetauscht worden. Nun wissen wir: CDU und FDP haben im neuen Landtag eine knappe Mehrheit. Doch was bedeutet es für Ostwestfalen-Lippe, wenn Schwarz-Gelb in Düsseldorf die Regierungsgeschäfte übernimmt? Die Akzente, so zeichnet sich ab, sollen mehr in Richtung Wirtschaftsfreundlichkeit und Verbesserung der Schullandschaft gehen. Die Bürokratie soll ausgebremst, Genehmigungsverfahren für Investitionen und den Ausbau von Infrastruktur gestrafft und mehr Polizisten und Lehrer eingestellt werden....
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.