(112) Wiederholt Fahrzeuge aufgebrochen – Zeugenaufruf

Zirndorf/Oberasbach (ots) –

Zwischen dem 15.01.2023 (Sonntag) und dem 23.01.2023 (Montag) wurden in den Stadtgebieten Zirndorf und Oberasbach mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und Wertgegenstände entwendet. Die bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Unbekannte brachen im genannten Zeitraum im Stadtgebiet Zirndorf insgesamt 5 Fahrzeuge auf und schlugen bei diesen jeweils Scheiben ein. Anschließend entwendeten die Täter Wertgegenstände und flüchteten. Betroffen waren Fahrzeuge aus der Robert-Koch-Straße, der Cadolzburger Straße, der Franz-Schubert-Straße, der Burgfarrnbacher Straße und der Schulstraße.

Weiterhin schlugen Unbekannte zwischen 19:30 Uhr am Sonntag (22.01.2023) und 06:30 Uhr am Montag (23.01.2023) die Scheibe eines Pkw in der Biberttalstraße in Oberasbach ein und entwendeten mehrere Gegenstände aus dem Fahrzeug.

Ob die Fälle in den beiden Kommunen im Zusammenhang stehen, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Polizeiinspektion Zirndorf und die Polizeiinspektion Stein haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise von Zeugen, welche in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf den oder die Unbekannten geben können.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Zirndorf unter 0911 969270 entgegen.

Erstellt durch: Sebastian Schmidt / bl

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5424587

(112) Wiederholt Fahrzeuge aufgebrochen – Zeugenaufruf

Presseportal Blaulicht