POL-FR: Breisgau-Hochschwarzwald / Bärental -Verkehrsunfall mit verletztem Rollstuhlfahrer-

23.05.2021 – 08:59

Polizeipräsidium Freiburg

Am Samstag, 22.05.2021, gegen 18:00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstaße 500, auf Höhe eines dortigen Lebensmittelgeschäftes, ein Verkehrsunfall.

Ein Taxifahrer, welcher den Krankentransport eines Rollstuhlfahrers durchführte, musste verkehrsbedingt stark abbremsen.

Aufgrund der starken Bremsung wurde der 72-jährige Rollstuhlfahrer aus dem Rollstuhl befördert. Er wurde dadurch so verletzt, dass er durch den Rettungsdienst in ein umliegendes verbracht werden musste.

Der 26-jährige Taxifahrer blieb unverletzt. Ein Schaden am Taxi entstand nicht.

Vor dem Eintreffen der Polizei waren Zeugen vor Ort, welche den vorstehend genannten Sachverhalt beobachten konnten.
Diese und auch weitere Verkehrsteilnehmer, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Titisee-Neustadt unter Tel. 07651-93360 zu melden.

RTN / MH

FLZ / MP

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Breisgau-Hochschwarzwald / Bärental -Verkehrsunfall mit verletztem Rollstuhlfahrer-

Presseportal Blaulicht