LPI-G: Flucht vor Polizeikontrolle

28.05.2021 – 12:01

Landespolizeiinspektion Gera

Meuselwitz/B180/Sachsen: Gestern früh (27.05.2021), kurz nach 08:00 Uhr beabsichtigten Polizeibeamten auf der B180 den Fahrer eines Pkw VW zu kontrollieren, als dieser plötzlich gab und in Richtung Sachsen davon fuhr. Im Zuge der Nacheile konnte das Fahrzeug in Groitzsch OT Saasdorf (Sachsen) gestellt werden. Als der Fahrer zu Fuß flüchten wollte, gelang es Polizeibeamten dem Mann zu stoppen und vorläufig festzunehmen. In diesem Zusammenhang leistete der unter Drogen stehende Fahrer (26) Widerstand, so dass ein Beamter verletzt wurde. Es stellte sich im Zuge der Ermittlungen heraus, dass er sowohl gestohlenen Kennzeichen am Auto hatte, als auch eine kleine Menge Drogen und vermeintlich diverses Diebesgut bei sich führte. Die Gegenstände wurden sichergestellt. De Ermittlungen zum Geschehen dauern weiterhin an. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 26-Jährige nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. (RK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Flucht vor Polizeikontrolle

Presseportal Blaulicht