POL-KA: (KA) Rheinstetten – Festnahme nach Einbruch auf Baustellengelände

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KA: (KA) Rheinstetten – Festnahme nach Einbruch auf Baustellengelände 


31.05.2021 – 10:26

Polizeipräsidium Karlsruhe

Zwei Tatverdächtige, ein 27- und ein 29-jähriger Deutscher, verschafften sich am Sonntag, gegen 22:45 Uhr, in der Siegelgrundstraße in Rheinstetten-Mörsch Zutritt auf ein umzäuntes Grundstück mit einem noch in befindlichen Neubauprojekt. Die mutmaßlichen Diebe hatten es auf Verbindungsstücke aus Kupfer abgesehen und konnten auf frischer Tat bei dem Einbruch ertappt werden.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, wie zwei Personen mit Taschenlampen auf dem Baustellengelände hantierten und verständigte kurzerhand die . Beim Eintreffen der Beamten vor Ort, konnte der Zeuge weitere Beobachtungen schildern und damit erneut Hinweise liefern. Nachdem mehrere Polizeistreifen das Grundstück umstellt hatten, leiteten die Beamten Durchsuchungsmaßnahmen ein. Die Eindringlinge konnten nach einem kurzen Fluchtversuch schließlich festgenommen werden. Die beiden führten eine Tasche mit Diebesgut und Werkzeugen bei sich und wurden zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen aufs Polizeirevier Ettlingen verbracht.

Um sicher zu stellen, dass sich keine weiteren Personen in dem umstellten Gebäude befinden, wurde das Objekt erneut mithilfe von Polizeihunden durchsucht. Es konnten keine weiteren Personen angetroffen werden.

Christina Krenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Rheinstetten – Festnahme nach Einbruch auf Baustellengelände

POL-KA: (KA) Rheinstetten – Festnahme nach Einbruch auf Baustellengelände

Presseportal Blaulicht