POL-KA: (KA) Oberderdingen – Starker Widerstand im Rahmen einer Festnahme

19.07.2021 – 10:55

Polizeipräsidium Karlsruhe

Aufgrund einer ausgearteten Streitigkeit in der Hirschstraße in Oberderdingen wurde am Samstag gegen 21:50 Uhr die auf den Plan gerufen. Beim Eintreffen zweier Polizeistreifen vor Ort befanden sich mehrere Personen auf der Straße und es herrschte Durcheinander. Um eine anstehende körperliche Auseinandersetzung zu verhindern, wurde ein 45-jähriger Rumäne festgenommen und in den Streifenwagen verbracht. Als die Beamten sich um die weiteren Personen vor Ort kümmerten, gelang dem 45-jährigen die Flucht aus dem Streifenwagen. Er steuerte erneut auf die Menge zu. Der zunächst mündlichen Aufforderung, zurück in den Streifenwagen zu gehen, kam der Mann nicht nach, so dass er erneut festgenommen werden musste. Beim Versuch dem Mann Handschellen anzulegen, leistete dieser starken Widerstand. Es musste ein Abwehrstock eingesetzt werden. Der 45-jährige zog sich hierbei schwere Verletzung am Bein und zwei eingesetzte Polizeibeamte zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Mann wurde durch einen hinzugerufenen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Christina Krenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Oberderdingen – Starker Widerstand im Rahmen einer Festnahme

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4972014