POL-OG: Baden-Baden, A5 – Unter Alkohol Unfall verursacht

14.07.2021 – 09:17

Polizeipräsidium Offenburg

Zwei Leichtverletzte, ein Schaden von rund 28.000 Euro und ein Strafverfahren sind die Folgen eines Unfalles am Dienstagabend. Gegen 23:15 Uhr war der 31 Jahre alte Fahrer eines VW auf der Fahrbahn Richtung Basel mutmaßlich ungebremst auf das Heck eines Fiat aufgefahren, wodurch dieser ins Schleudern geriet und in den seitlichen Leitplanken zum Stehen kam. Die 42 Jahre alte Fiat-Fahrerin wurde, wie der der VW-Fahrer selbst auch, leicht verletzt. Darüber hinaus mussten die Autobahnpolizisten der Verkehrsdienst-Außenstelle Bühl bei der Unfallaufnahme feststellen, dass der mutmaßliche Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test attestierte ihm rund 0,8 Promille. Wegen der daraufhin drohenden Folgen, versuchte der Mann sich von der Unfallstelle zu entfernen, was die Beamten unter Zwang unterbinden mussten. Nach einer Blutentnahme und der Beschlagnahme seines Führerscheines, sieht der 31-Jährige nun einem Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung entgegen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Baden-Baden, A5 – Unter Alkohol Unfall verursacht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4968006
Presseportal Blaulicht