POL-OS: Belm: Getreidefeld und Mähdrescher brannten

18.07.2021 – 10:30

Polizeiinspektion Osnabrück

Gegen 15:15 Uhr wurden Feuerwehr und am Samstag zu einem Flächenbrand alarmiert. Zwischen der Haster Straße und der Ortsumgehung Belm war ein Gerstenfeld in Brand geraten. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte der verantwortliche Landwirt mit einem Güllefass erste eigene Löschmaßnahmen eingeleitet. Die Feuerwehr übernahm und löschte insgesamt etwa 5 Hektar erntereife Gerste ab. Eingesetzt waren neben der Feuerwehr Belm Einheiten aus Haste, dem Schinkel und von der Berufsfeuerwehr Osnabrück. Zwischenzeitlich war ein landwirtschaftliches Anwesen von den Flammen bedroht worden. Nach dem Abstellen des verursachenden Mähdreschers außerhalb des Brandfeldes geriet dieser nach kurzer Zeit ebenfalls in Brand, konnte aber umgehend abgelöscht werden. Nach ersten Ermittlungen war ein technischer Defekt an einer Bremse brandursächlich. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf etwa 28.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Belm: Getreidefeld und Mähdrescher brannten

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4971426
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)