POL-OS: Melle: Tödlicher Verkehrsunfall

19.07.2021 – 09:34

Polizeiinspektion Osnabrück

Gegen 21:50 Uhr befuhr am Sonntagabend ein 46-jähriger Mann aus Melle die Allendorfer Straße (L108) aus Richtung Borgloh kommend, in Richtung Melle. Im Bereich einer Rechtskurve, die sich auf einer Kuppe befindet, kam der Mann offensichtlich nach links von der Fahrbahn ab. Sein Alfa Romeo prallte gegen ein Verkehrszeichen, überschlug sich mehrfach und blieb an einem Maisfeld auf dem Dach liegen. Der Unfallfahrer verstarb noch an der Unfallstelle, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein Abschleppkran stellte das Unfallfahrzeug wieder auf die Räder, bevor die Feuerwehr mit der Bergung des Toten aus dem Wrack beginnen konnte. Ein Angehöriger des Verstorbenen, der einige hundert Meter hinter dem Unfallfahrzeug gefahren war, wurde seelsorgerisch betreut. Die Allendorfer Straße war bis etwa Mitternacht voll gesperrt. Aufgrund der vorgefundenen Unfallspurenlage und der Aussage eines Augenzeugen geht die derzeit von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Melle: Tödlicher Verkehrsunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4971828
Presseportal Blaulicht