LPI-GTH: Kinder verursachen Verkehrsunfall

11.07.2021 – 14:15

Landespolizeiinspektion Gotha

Zu einem Verkehrsunfall in der Burgstallstraße wurde die Gotha am Samstag kurz nach 21.30 Uhr gerufen. Dort sollte ein Transporter der Marke Mercedes auf einem Parkplatz beim Rückwärtsfahren in einen Pkw VW gefahren sein. Eine Frau sollte die verantwortliche Fahrerin des Mercedes gewesen sein. Bei der Unfallaufnahme stellte sich auf Grund von Zeugenaussagen dann aber heraus, dass ein 14-jähriges Mädchen (deutsch) das Fahrzeug fuhr und auch den Unfall mit Sachschaden verursachte. Zudem wurde bekannt, dass der 10-jährige Bruder (deutsch) des Mädchens ebenfalls das Fahrzeug zuvor gefahren haben sollte. Da dies mit Wissen des Vaters geschah, wird nun gegen ihn wegen des Ermächtigens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Zum Glück gab es bei dem Unfall keine Verletzten. Die Polizei in Gotha hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Zeugen, welche Beobachtungen zum Unfallhergang gemacht haben und der Polizei noch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0156500/2021 zu melden. (av)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Inspektionsdienst Gotha
Telefon: 03621/781124
E-Mail: dsl.gotha.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Kinder verursachen Verkehrsunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/4965408
Presseportal Blaulicht