LPI-NDH: Blutige Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft

06.07.2021 – 13:41

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Zwei Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Güntherstraße gerieten am Dienstagvormittag derart in Streit, dass und Rettungskräfte anrücken mussten.
Bisherigen Ermittlungen zufolge provozierte zunächst ein 32-jähriger Mann einen 41-jährigen Mitbewohner verbal. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes kam hinzu und konnte schlichten. Wenige Minuten später verließ der 41-Jährige die Unterkunft und soll von seinem 32-jährigen Widersacher mit einem Glas im Bereich des Hauseingangs angegriffen worden sein. Hierdurch entwickelte sich eine gegenseitige Schlägerei, weshalb die Polizei und Rettungskräfte verständigt wurden. Beide Männer mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Was sich genau abgespielt hat ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Ausländerbehörde wurde involviert.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Blutige Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4961407
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)