Deutschlandradio

18. bis 22. Januar 2023 - Berlin (ots) – Zeitgeschichte, abendfüllende Werke und Debüts“Ultraschall Berlin” an drei Orten in Berlin und im RadioKontakt:Quellenangaben Berlin (ots) – Am Mittwoch, 18. Januar, startet “Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik”, das Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur zum 25. Mal gemeinsam veranstalten. Das Eröffnungskonzert mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Lothar Zagrosek […]
Informieren und debattieren über die wehrhafte Demokratie - Berlin (ots) – Von der großen Politik zum alltäglichen Handeln im eigenen Umfeld Verfassungsschutz und Geschichte der Bundeswehr Kontakt:Quellenangaben Berlin (ots) – Der Krieg in der Ukraine hat die Frage nach unserer Verteidigungsfähigkeit neu gestellt. Nun wird die Bundeswehr aufgerüstet und aufgewertet. Viele fordern wieder eine Dienstpflicht. Aber auch weltweit geraten Demokratien unter Druck, die […]
Nicht alle ÖRR-Anstalten ziehen Konsequenzen aus RBB-Skandal - Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die öffentlich-rechtlichen Sender reagieren nach dem RBB-Skandal und dem Rauswurf von Intendantin Patricia Schlesinger unterschiedlich auf den Vorwurf der Geldverschwendung. Einige Sender haben mittlerweile strikte Sparmaßnahmen angeordnet, andere ändern nichts, wie die “Süddeutsche Zeitung” schreibt. Der Hessische Rundfunk (HR) kündigte an, dass der Sender kleiner werde, während etwa der Verwaltungsrat des […]
ÖRR zahlte 2021 für Betriebsrenten 667,9 Millionen Euro - Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Anstalten des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks (ÖRR) haben im vergangenen Jahr 667,9 Millionen Euro für Betriebsrenten oder für Rückstellungen für künftige Zahlungen ausgegeben. Das berichtet die “Welt am Sonntag”. Bestätigt habe dies auch die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF). Insgesamt erhielt der ÖRR zuletzt Rundfunkgebühren in Höhe von 8,4 […]
ARD hat Probleme bei IT-Umstellung - München (dts Nachrichtenagentur) – Eines der größten Reformprojekte der ARD steht vor erheblichen Problemen. Der Senderverbund hatte geplant, die Bürosoftware für alle Anstalten anzugleichen und so 73 Millionen Euro einzusparen. Die “Welt am Sonntag” berichtet nun, dass die Einsparungen in diesem Bereich um gut 38 Millionen Euro niedriger ausfallen werden als geplant. Der Grund: Die […]
Presseportal