Dax erholt sich weiter – US-Inflationsdaten erwartet

/Main: Der Dax hat seinen Erholungskurs am Dienstagmittag beibehalten. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 15.085 Punkten berechnet, das entspricht einem Plus von 0,8 gegenüber dem Handelsschluss am Vortag.

Selbst die Papiere der Deutschen Bank und der Commerzbank, die am Morgen schwach gestartet waren, bewegten sich langsam wieder in den Bereich. Am Nachmittag werden die Anleger mit Spannung nach Washington schauen, wo neue Inflationsdaten der USA veröffentlicht werden. “Wichtig werden heute die US-Verbraucherpreise werden, da diese eine neue zusätzliche Dynamik in die Finanzmärkte bringen werden”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow am Mittag. Die Unternehmenszahlen von VW und Wacker hätten nicht wirklich überzeugen können und stellten das Szenario einer schnellen Konjunkturerholung in und insbesondere in den Schlüsselindustriesektoren erneut in Frage.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0722 US-Dollar (-0,05 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9327 Euro zu haben.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×